Resourcen | Klima


Eines der bedeutenden Themenkomplexe der Zukunft ist die Resourcen- und Klimabetrachtung.

Umwelt-, Boden- und Meersbodenschätze (Elemente, Mineralien, pestizidfreies und chemikalienunbelastetes Trinkwasser, fruchtbarer pestizidfreier Nutzboden, pestizidfreie und natürlich belassene Wiesen und Wälder) zur Sicherung der Wirtschaftlichkeit und des Klimas als bedingende Faktoren, dass Wirtschaft, Handel und Leben existieren und sich entwickeln können.

Geographisch verteilt hat jedes Land aufgrund des Entstehungsprozess des Globus, auch durch exorbitale Ereignisse, unterschiedliche Bodenvorkommnisse und ‚-schätze‘, die uns den technischen Fortbestand sichern – ‚Raubbau‘ ist das umweltschädliche Schimpfwort für einen natur- und menschenfeindlichen Abbau ohne Rücksicht auf Verluste: „Lateralschäden“! – Marge und Umsatz diktieren den zeitlichen Ablauf – bekanntestes Bsp. unserer Zeit ist der Goldabbau in Brasilien über Quecksilber, mit Verseuchung des halben Landes + Wassers. Der Notstand ist mittlerweile ausgerufen. Anders Bsp.: Die Chinesen kaufen sich über Infrastrukturhilfe in Afrika ein, um sich zukünftige Märkte zu sichern.

Aber auch in Deutschland ist die Vergiftung der Luft z.B. über Quecksilber aus Krematoriem („Amalgamfüllungen“) ein Thema das der Öffentlichkeit gerne vorenthalten wird und zu weitreichenden gesundheitlichen Schädigungen führt. Siehe Blog „Das Gebäude-Gesundheitszeugnis“ (http://Das-Gebäude-Gesundheitszeugnis.de/?s=quecksilber)“. Quecksilbervergiftungen sind u.a. nerventoxisch.

Unser Klima lässt sich heute technisch steuern – einen Tornado oder Flutwelle zu erzeugen ist genauso technisch möglich, wie es regnen zu lassen oder für Sonnenschein zu sorgen oder Massen von Menschen über luftgetragene Partikel das ‚Allergiker-Wetter‘ aktiv zu beeinflussen und für allerlei Zwecke zu gebrauchen – Regen ja, Regen nein usw. Das Thema heißt „Geo-Engineering“! Eine Folge sind die sog. „Chemtrails“ (s. auch Bilder unter dem Menüpunkt „Umweltschäden“) – das Bild im Hintergrund des „Fachbereichs E. Umwelt“ zeigt die Folge der aktiven Wettermanipulation über das Ausbringen von allerlei Partikel u.a. in der Atmosphäre mit Hilfe von ziviler/militärischer Flugzeuge.

Die heutigen Stellschrauben der Wirtschaftsmächte sind Bodenschätze zu besitzen und zusammen mit Klimagestaltung, die Zukunft zu lenken.

image_pdfimage_print

60total visits,3visits today