Barrierefreiheit


Eigentlich sollte dieser Punkt nicht extra erwähnt werden, sondern selbstverständlich sein, dass Gebäude auch barrierefrei und altengerecht sind.

Das Defizit an geeigneten Objekten – ob Wohngebäude oder Wohnungen – ist in Deutschland hoch und sollte in dem heutigen Bewusstsein eigentlich kein Thema mehr sein

Was im öffentlichen Bereich durch unsere Normenvielfalt (u.a. DIN 18040) festen Bestandteil hat, ist im privaten Bereich oft nur mit Empfehlungscharakter als Zitat vorhanden.

Wir Menschen blenden gerne alles aus, was nicht dem Standard entspricht, daher entstand auch die Webseite „http://Gesunde.Immobilien“, diesen Zustand der Standard-Architektur zu durch brechen.

Wege und Bedingungen zu schaffen sind für manche Planer sicherlich eine Angstschwelle auf neuem Terrain, mehr aber noch für die Betroffenen, die selten Gebäude oder Wohnungen finden, die für sie geeignet sind ohne unnötige Kompromisse eingehen zu müssen.

Ein gut konzipiertes Haus, hat heute die Flexibilität auch in einem Notfall kostengünstig umgebaut zu werden, ohne dass der Lebensmittelpunkt – ‚das traute Heim‘ – aufgegeben werden muss.

„Ich muss zugeben weniger Erfahrung auf diesem Gebiet ‚barrierefrei‘ zu haben, jedoch bin ich Planer und verschließe mich nicht den Wünschen meiner Kunden, sondern sehe es als Herausforderung, auch seine Ziel zu erreichen. Gerne setze ich mich in Ihren Rollstuhl und versuche aus Ihren Augen zu sehen, welche Bedürfnisse Sie im Leben und damit in Planung und Bauen haben.“

Ein Traumhaus, ist nicht nur gesund, sondern auch dienlich – also auch barrierefrei!

‚Gesunde.Immobilien‘ heißt auch individuelle Barrierefreiheit für den Nutzer.

image_pdfimage_print

50total visits,1visits today