Was ist „Bausachverstand“ ?


Basis der Betrachtung liegt darin, Fehler die bei der Erstellung des Raumes bzw. des Gebäudes durch das Zusammenspiel unterschiedlicher Konstruktionen, Materialien, Gewerke und Unachtsamkeit bzw. Nichtwissen der Planenden/Ausführenden aufgetreten sind, darzustellen. Diese Fehler, die sich langfristig negativ auf das Leben des Nutzers durch Schädigung der Gebäudesubstanz und Gesundheit des Menschen langfristig auswirken können, gilt es zu orten, beschreiben, den Verursacher und Wege zur Minimierung bzw. Sanierung hin aufzuzeigen, um so wieder ein gesundes funktionstüchtiges Gebäude für die Nutzer zu schaffen.

Kostendruck bei Material und Personal, unzureichende Bauleitung sowie Kommunikationsprobleme zwischen Planern, Fachplanern, Bauleitung und Ausführenden sowie Bauherren führt allzu oft zur Missachtung von Ausführungsdetails nach den anerkannten Regeln der Technik – auch neue marktreife Produkte in der Kombination mit fehlerhafter Planung/Anwendung führen allzu oft zu „tickenden Zeitbomben“, die sich erst nach Jahren als Mangel an der Bausubstanz zeigen und sich langfristig auch negativ auf den späteren Nutzer auswirken können.

Über eine Ortsbesichtigung mit Feststellung und Dokumentation des Ist-Zustandes, evtl. Messungen und evtl. Bauteilöffnung wird über eine detailierte Auswertung der Daten, logischer Verknüpfung von Zusammenhängen und fachlicher Kompetenz aus dem Bereich des Bausektors und der Baubiologie eine gutachterliche Stellungnahme mit Kostenstruktur und zielgerichteter Sanierungsempfehlung erstellt.

Oft liegt einem „großen“ Problem eine „kleine“ Ursache zugrunde, die mit einfachen Mitteln geortet und analysiert werden kann, jedoch zu hohen Folgekosten und viel Ärger für den Bauherren führen kann – dies ist angemessen zu betrachten und sinnvolle Lösugen anzubieten.

Mit fachlicher Analytik und Erfahrungswerten aus den Bereichen Baukonstruktion, Architektur und Baubiologie möchte ich Ihnen Lösungsvorschläge für aufgeretene Probleme an der Gebäudesubstanz aufzeigen.

Hierzu bewegen wir uns auf 2 Ebenen:

a) Der klassischer Bausachverstand („Klassischer Bau-SV“) als Bausachverständiger und Architekt nach dem BauNW, VOB und der HOAI u.a. und

b) Der baubiologische Sachverstand („Baubiologischer Bau-SV“) als Baubiologe nach dem SBM2015.

Sollten Ihnen „Unregelmäßigkeiten“ an Ihrer Gebäudekonstruktion auffallen, die durch Dritte hervorgerufen worden sind, setzen Sie sich bitte auf alle Fälle mit einem Fachmann des entsprechenden Gewerks auseinander; alternativ wenden Sie sich in Notfällen an die örtliche Bauaufsicht. Gerne nehme ich mir jedoch auch Zeit für Ihre Belange und kämpfe wenn nötig, mit allen rechtlich zu Verfügung stehenden Mitteln und starken Partnern, gegen das Ihnen zuteil gewordene Unrecht!

image_pdfimage_print

62total visits,1visits today