Prävention

Sie wissen dass es eine andere Lösung gibt gesund zu bleiben

Menschen leben und handeln, täglich.

Als Prävention wird vorausschauendes Handeln bezeichnet, damit keinerlei Schaden entsteht.

Im gesundheitlichen Bereich bedeutet Prävention eine Maßnahme die eine Beeinträchtigung der Gesundheit verhindert oder verzögern soll.

Hier greifen natürlich auch nicht selbstgestaltete Inhalte ein, die z.B. durch die Umwelt zB Pestizide, Chemikalien am Arbeitsplatz oder Schadstoffe und Gifte in den eigenen 4-Wänden, ausgelöst werden.

Vieles was der Mensch nicht sieht, wird selten wahrgenommen und an „Gerüche“ gewöhnt sich der Körper schon nach einige Zeit, bis eine Intoxikation sich als Folge bemerkbar macht – die klassische Medizin hat hier viele bekannte „Krankheiten“ parat.

Und hier liegt der Bereich, wo der Eingriff in das Leben des Nutzers in Gebäuden stattfindet: Schadstoffvergiftungen über:

a) Baumaterialien und -konstruktionen
b) Produkte des täglichen Lebens sowie
c) Schadstoffe und Gifte aus der Umwelt

Das menschliche Immunsystem ist wie ein Fass – irgendwann läuft es über und entwickelt Intoxikationen, die wir heute z.B. als Parkinson, AD(H)S, ALS, Demenz, Alzheimer u.a. kennen.

Der klassische Mediziner hat von der Ursachendiagnostik normalerweise keine Ahnung, weil er die notwendige Fachausbildung nicht besitzt und daher nur Symptome mit Medikamenten behandeln kann.

Der toxikologische Spezialist unter den Medizinern ist neben dem Toxikologen selber, der Umweltmediziner, der Ursachen auf den Grund geht, um damit dem Patienten gezielt über Therapien helfen zu können.

Die Zusammenarbeit zwischen Baubiologe und Umweltmediziner sichert dem Schadstoffopfer die richtige Vorgehensweise und Hilfe, wo die klassische Medizin versagt.

Präventiv zu handeln heißt also für Sie als Betroffener, vorausschauend zu handeln, sich lobbyneutral aufklären zu lassen und die Tatsachen nicht weiter zu ignorieren.

Suchen Sie einen Umweltmediziner auf, der ursachendiagnostizierend in Ihrem Organismus vorgeht – denn sicherlich wollen Sie gesund werden, nicht wahr ? Also bedienen Sie sich bitte den neusten Ergebnissen der internationalen medizinischen Forschung und Wissenschaft – nicht der Al(l)chemie aus vergangenen Jahrhunderten.

Hier arbeitet der Baubiologe mit dem Umweltmediziner/Toxikologen zusammen – der Eine untersucht auf Schadstoffe in Innen- und Außenräumen sowie physikalische Einflüsse auf Mensch und Raum und der Andere stellt die kausalen Zusammenhänge mittels Ursachendiagnostik im menschlichen Körper über gesundheitliche Untersuchungen fest – erst jetzt haben Sie die notwendige Grundlage, rechtlich gegen den Verursacher vorzugehen. Parallel begleitet Sie der Umweltmedizinische Gesundheitsberater bei Ihrem Heilungsprozess.

110total visits,1visits today