Bauen & Gesundheit: Neue VDI Vortragsreihe “Bauen & Gesundheit – Das Gebäude-Gesundheitszeugnis”

“Das Gebäude-Gesundheitszeugnis” (Stand 01.04.2014)

 “Nur weil wir Nichts sehen, heißt lange noch nicht, dass Nichts vorhanden ist!”

 

Aktuelle Situation:

Beim Gebäudeerwerb erhält der Käufer im Normalfall das Wertgutachten und einen Energieausweis.

Er hat aber keine Information darüber, ob das Gebäude auch “gesund” ist, also ob z.B. kontaminierte Baustoffe verarbeitet oder unzureichende Konstruktionen verwendet worden sind oder sich in der Nutzungsphase Kontaminationen oder schädigende Einflüsse ergeben haben, die in der Folge letztendlich die Gesundheit des Nutzers gefährden – als allgemein bekanntes Beispiel hier die Kontaminationen (PCP, Dioxine, Lindan, Dichlorfluanid, Chloranisole…) der Holzfertighäuser aus den Jahren 1965-85 der bekannten Firmen beim Kauf und die “Schimmelpilzproblematik” durch Bauschäden in der Vermietung.

Ziel:

Unser Ziel ist die Erarbeitung und Einführung eines verbindlichen, gesetzlich verankerten Schadstoffnachweises: “Das Gebäude-Gesundheitszeugnis”

In Zukunft soll es zum Standard gehören, dass bei Kauf oder Anmietung eines Gebäudes bzw. einer Wohnung nicht nur der Energiepass, sondern auch das “Das Gebäude-Gesundheitszeugnis” verpflichtend vorgelegt wird und zu jeder Zeit eingefordert werden kann.

Die VDI Vortragsreihe “Bauen & Gesundheit – Das Gebäude-Gesundheitszeugnis” startet am 30.04.2014

Die spannenden Fachvorträgen finden über das Jahr verteilt in der Fachhochschule Düsseldorf statt.

Konkrete Infos zu den Vorträgen und Referenten, finden Sie entweder unterstehend zu unserer Terminvorschau oder direkt auf der Webseite des VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Die Organisation und Vorbereitung wird vom Niederrheinischen Bezirksvereins des VDI, des Arbeitskreisen “Bautechnik” und Herrn C. Lemiesz – Gebäude-Consulting umgesetzt.

Informieren Sie sich regelmäßig über die täglichen Aktualisierungen.

Aufgrund begrenztem Platzangebot, bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis zum 23.04.2014

Anmeldung: Per eMail unter “info[at]Das-Gebaeude-Gesundheitszeugnis.de” sowie dem VDI (Link auf der Webseite). Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Vorträge: 30. April 2014 – Fachhochschule Düsseldorf, FB 5 (Medien), Hörsaal H.1.1, 18:00 Uhr
1. Vortrag: “Das Gebäude-Gesundheitszeugnis aus der Sicht 3er Bauberufe”, Referent Dipl.-Ing. Christian Lemiesz, Ratingen
2. Vortrag: “Schadstoffe aus juristischer Sicht – Stellenwert des Gebäudenutzers”, Referent RA Markus Koerentz, Köln
3. Vortrag: “Dämmung und Schadstoffe”, Referent Arnold Drewer, Paderborn

 

Gegenstand und Themenkomplexe der Vortragsreihe:
Mögliche Kontaminationen in Baukonstruktion und Baumaterialien durch z.B. Sporen, Hefen, Schimmelpilze (Mykotoxine), Bakterien, Fäkalkeime, Holzschutzmittel, Pestizide, Fungizide, Insektizide, Organophosphate, PCP, PCB, Formaldehyd, Klebstoffe, Weichmacher, Altlast Asbest, Fasern, Stäube, an-/organische Chemikalien, EMF (Elektrosmog), Hochfrequenz, Raumluft- und Wasserqualität, Schallproblemaik, gesundheitliche Folgen für Betroffene, Umwelterkrankte, MCS, rechtliche Konsequenzen für Hersteller, Verursacher, Eigentümer, Vermieter u.a. werden Gegenstand.

Weitere Infos unter:

Christian Lemiesz
Holistischer Service in Baubiologie, Architektur & Gesundheit
Tel: +49-21.02-579.08.04 – Mobil: +49-173-66.49.614
Web: http://Baubiologie-Architektur.de
Blog: https://bauen-und-gesundheit.de

1826total visits,3visits today

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!