Gesundheit: Zyklon-Staubsauger – ein Erfahrungsbericht

Bis vor 2 Tagen wusste ich nicht, dass mein Zyklon-Staubsauger Papierfilter hat!

Ich wollte einen Staubsauger ohne den lästigen Beutel- und Filterwechsel haben,
der die Gesundheit in der Anwendung nicht zusätzlich belastet.

Da die Saugleistung meines Zyklons immer mehr nachließ, schaute ich mir das Gerät einmal näher an und habe ihn regelrecht zerlegt – und was musste ich zu meinem Erstauen feststellen ?

Es sind 2 Papierfilter vorhanden!

a) Grobfilter und
b) HEPA-Filter

Beide in einem Zustand der höchsten Erregung!

Alsbald machte ich mich im Internet auf die Suche nach dem Hersteller – fand jedoch nur Einen der ähnlich aussah …also mal wieder ein Billigprodukt aus Fernost mit diversen Herstellers bzw. Vertreibern.

Ich habe nur einen Händler gefunden der den Zyklon über eine bekannte Vertriebsplattform verkauft.
Diesen Händler habe ich auf diese beiden Filter hin angeschrieben…und nach 2 Tagen immer noch keine Antwort erhalten.

Also machte ich mich auf die Suche und habe heraus bekommen, dass es 2 Typen von Zyklon-Staubsaugern gibt

c) Einfach-Zyklon und
d) Mehrfach-Zyklon

Ich habe also einen Einfach-Zyklon – mit geringerer Reinigungswirkung.

Auf einer Zyklon-Aufklärungsseite habe ich die Beschreibung gefunden, dass diese Papierfilter regelmäßig ausgewaschen werden müssen – nach jedem Saugvorgang!

Was ? ..dachte ich mir – wer schreibt denn so einen Schwachsinn !?

Es gehört also zur offiziellen Standard-Prozedur keine neuen Filter zu kaufen, sondern die alten dreckigen Papierfilter regelmäßig unter Wasser zu “reinigen” !?

Papierfilter lassen sich nicht “reinigen” – dass sind Wegwerf-Produkte, um Gesundheit zu garantieren, man kann sie zwar optisch säubern, aber selbst dass funktioniert nicht sonderlich akzeptabel um “Reinheit” optisch darzustellen und was als “sauber” zu bezeichnen ist!

..wenn ich bei Kunden aus einem kontaminierten Raum komme, schmeiße ich meine Schutzbekleidung weg – dazu gehört auch die Atemschutzfiltermaske – und hier auf der Internetseite, einer angeblichen Aufklärungsseite wird beschrieben, dass ich die Papieerfilter unter Wasser regelmäßig auswaschen sollen; kein Nachkauf von Filtern möglich ?

Was heißt dass in der Praxis ?
Das kontaminierte Wasser wird überall hinkommen – mit dem ausgewaschenen Dreck…
Damit kontaminiere ich die Filter und natürlich später im Zyklon meine Atemluft bei der Benutzung im Sauger!

Ich habe das Spiel einmal mitgemacht, mit meinen Reinigungsmöglichkeiten für Hochallergiker, da ich diese beiden Filter im Handel NICHT kaufen kann – also was soll dann ein teurer Staubsauger ohne Beutel, aber auch ohne Filter zum Nachkaufen ?

Nach dem Trocknen der Filter werde ich den Zyklon auf dem Balkon einige Zeit vor sich hin saugen lassen, damit der Rest Dreck aus dem Filter in die Außenluft geht und werde vorher und nachher meine Messungen durchführen, was übrig bleibt an Keimen.

Aber zum aktuellem Zeitpunkt kann ich nur sagen, als Allergiker, Schimmelpilz-Allergiker und Chemikaliensensitiver: Finger weg vom Einfach-Zyklon-Staubsauger – damit Dieser nicht zur “Deckschleuder” wird.

Über Mehrfach-Zyklon-Staubauger kann ich leider keine Aussagen machen, da ich diesen Typus nicht kenne – wer mir Einen schenken möchte, möge sich melden – gerne schreibe ich auch einen 2. Erfahrungsbericht für Umwelterkrankte und Gesundheitsbewusste.

Fazit:
Ich kaufe mir lieber zukünftig wieder einen Beutel-Staubsauger (dreckige Beutel und Filter wechseln…Thema erlegt!) nach dieser negativen Erfahrung…da dass ganze Reinigungs-Procedere weniger gesundheitsgefährdend ist, als beim Einfach-Zyklon (dreckigen Einfach-Zyklon wechseln…Thema auch erledigt!).

Es ist immer eine Wahl zwischen Pest und Cholera, wenn es um (wirtschaftliche) Gesundheit geht ….traurig!

Christian Lemiesz
“Gesunde Gebäude – gesunde Menschen”
Holistischer Service in Baubiologie, Architektur & Gesundheit
Diplom-Ingenieur, Architekt AKNW, Bausachverständiger, Baubiologe IBN,
SiGeKo, Bauzeichner, holistischer Gesundheitsberater i.A. und Umweltberater
Mitglied in der Architektenkammer NW, Nr. 101770
Mitglied im IVU e.V. – Internationaler Verein für Umwelterkrankte e.V.
Mitglied in der DGUHT e.V. – Deutsche Gesellschaft für Umwelt- und Humantoxikologie e.V.
Tel: +49-21.02-579.08.04 – Mobil: +49-173-66.49.614
Web: http://Baubiologie-Architektur.de
Blog: https://Bauen-und-Gesundheit.de
Blog: http://Gesundes-Essen.bio

410total visits,1visits today

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!