"Gesunde Räume – Gesunde Menschen"
"Gesunde Räume – Gesunde Menschen"

“Gesunde Räume – gesunde Menschen”

Mein Motto ist die auf 4 Worte herunter gebrochene Hauptaussage der “Epigenetik und auch Quintessenz aus Jahren der freiberuflich selbstständigen Arbeit mit “Menschen” und “Gebäuden” im Wechselverhältnis “Umwelt – Gebäude – Mensch” sowie der damit verbundenen Zusammenhänge und dahinterstehenden Wahrheit.

Die Wirtschaft aber auch chemische Industrie nutzt die Bauindustrie ihre toxischen Abfälle preiswert zu entsorgen und daraus noch Gewinn zu schlagen – Leidtragender sind dann Sie als Endkunde, der erkrankt! Bekannte Beispiele: “Schotter”, Abfallprodukt aus der Hochofenschlacke der ehemaligen Stahlindustrie..radioaktiv und schadstoffemittieren; “Gips”, Abfallprodukt aus den REA-Filtern oder Müllverbrennung ..quecksilberkontaminiert – “Gipskarton” zusätzlich noch pestizidhaltig; “OSB” aus Abfallindustrie ..standardmäßig mit kreberregenden Formaldehydkleber und schimmelpilzhaltigem Abfallholz usw…wichtig für Bauherren im Neubau, Eigentüner und Mieter in der Nutzung von Gebäuden.

Basics allen Lebens ist die “Gesundheit” die täglich begleitet. Die Webseite und Projekt “Bauen & Gesundheit” informiert hier seit dem Jahr 2013 über Hintergründe und Zusammenhänge zwischen der Gesundheit” im Herstellungs- und späteren Nutzungsprozess von “Räumen” (Gebäuden und Wohnungen) bei Neubau, Altbau, Sanierung und Modernisierung, aber auch dem Nutzer selber, der schliesslich das künstliche Konstrukt durch Wohnen und Arbeiten, nutzt.

Nicht auf Basis blanker Theorie einschlägiger Normen u.a. auf dem Papier, sondern aus der täglichen Praxis von Gebäudeanalytik und Ursachenforschung, zusammengefasst in der Gebäudeforensik,  durch Analyse, Untersuchung, Messen und Proben bei Bauschäden sowie bei der Planung, Herstellung und Nutzung von Räumen, aus beruflicher Sicht des Baubiologen, Bausachverständigen und Architekten, in Zusammearbeit mit allen Involvierten – Auftraggebern, Auftragnehmern, Geschädigten und auch Opfern; oft auch mit Verursachern/Tätern. Holistisch, zum Nutzen aller Beteiligter.

Die Voraussetzung für “gesundes Wohnen” liegt bereits bei der Konzeptionierung und Planung des Raumes als Architekt, auf gesunde bzw. schadstoff-freie Baustoffe im Bau-, Sanierungs oder Modernsierungsprozess zu achten, damit später überhaupt der Grundstein für “gesundes Wohnen” gelegt werden kann. Ganzheitlichen Denken bestimmt hier das Handeln; “Chronische Gesundheit” ist das Ziel!

Die Wahl des Grundstücks, der Konstruktion und Baumaterialien, die Fügung der Grundrisse und Räume zueinander,  die Planung von Licht und Technik sowie die Inszenierung der Innenreinrichtung, die Verwendung von Hygieneartikel und Kleidung sowie Produkte des täglichen Gebrauchs u.a. bestimmen die Qualität der Raumluft- und Wärme – damit letztendlich die Gesundheit des Nutzers.

Auch beim täglichen Lüften werden nicht nur Chemikalien, Luftfeuchte und Wärme u.a. aus dem Raum, sondern auch Emissionen wie Fein(st)staub, Sporen, Stäube, Pestizide oder auch Viren u.a. aus der Umwelt in den Raum, ausgetauscht. Vorgänge die nicht nur für Umwelterkrankte und Autoimmunerkrankte maßgebend im Leben sind.

Es geht hier bereits darum den Fokus auf die “Ursache” und nicht auf evtl. spätere “Symptome” zu legen, denn “gesunde Räume schaffen gesunde Nutzer”  – das Gegenteil ist heute leider immer noch Standard – was durch die neuste internationale medizin-wissenschaftlichen Forschung der “Epigentik” bereits über zahlreiche Studien bewiesen worden ist. Vielen geht es nicht um Gesundheit, sondern um Geld!

Durch vielfältige Erfahrungen im Laufe der letzten Decade ist die „Gesundheit“ mein Hauptthema in Privat, Ehrenamt und Beruf geworden, da diese mich täglich begleitet:

  • Gebäude: ‘Baubiologie-Architektur.de’ und ‘Bauen-und-Gesundheit.de’ (Gesundheit in/um Gebäuden), ‘Das-Gebäude-Gesundheitszeugnis.de’ (Schadstoffe in/um Gebäuden)
  • Raum: ‘Kunst-am-Bau.eu’ (Bio-Kochkunst im Raum), ‘Cooking-Art.Shop’ und ‘Pop-Art.Store’ (Bio-Kochkunst auf Oberflächen), ‘Zapfluft.de’ (Schadstoffe in Flugzeugen)
  • Mensch: ‘Gesundes-Essen.bio’ (Gesundheit im Organismus)

Was Medizin, Wissenschaft und Forschung mit einem Gebäude oder Raum sowie dem Nutzer darin zu tun haben, erfahren Sie auf meinen Webpräsenzen, Seiten und Beiträgen bzw. in meinen Dienstleistungen, Beratungen und Erwachsenenbildung.

Meine eigene autodidaktische Weiterbildung: Umweltmedizinisch, orthomolekular, neueste Ekenntnisse der medizin-wissenschaftliche Forschung u.a. sind die Basis ganzheitlich helfen zu können: Prävention statt Angst. “Gesundheit” kann so spannend sein!

Ihr Mehrwert als mein Kunde, ist meine umfangreiche Ausbildung, Wissen und Erfahrung über den Tellerrand hinaus in Themen die uns Alle angehen – wir ziehen also gemeinsam an einem Strang: “Gesundheit im Raum“, wenn auch aus unterschiedlichen Perspektiven.

Tipp: Der lokale Erstkontakt mit umfangreichen Leistungspaketen zur “Gebäudeforensik” – Gebäudeanalytik, Planung, Ursachenforschung, holistische Gesundheitsberatung, holistische Umweltberatung oder SiGeKo – ist ein pauschales Einheitshonorar zzgl. individueller Fahrtkosten, deutschlandweit. Transparent, leistungsstark und zielorientiert.

Qualität hat einen Namen

Christian Lemiesz
‘Gesunde Räume – gesunde Menschen’

Holistischer Service in Baubiologie, Architektur & Gesundheit

Bauen-und-Gesundheit.deKunst-am-Bau.euCooking-Art.ShopPop-Art.StoreGesundes-Essen.bio

 

Total Page Visits: 29073 - Today Page Visits: 81
Bauen & Gesundheit
EnglishFrenchGermanRussianSpanish
Skip to content
This Website is committed to ensuring digital accessibility for people with disabilitiesWe are continually improving the user experience for everyone, and applying the relevant accessibility standards.
Conformance status