"Gesunde Räume – Gesunde Menschen"
"Gesunde Räume – Gesunde Menschen"
Bauen & Gesundheit

Bauen & Gesundheit

Christian Lemiesz

“Gesunde Räume – gesunde Menschen”

>> Holistischer Service in Baubiologie, Architektur & Gesundheit <<

Mein Motto ist die auf 4 Worte herunter gebrochene Hauptaussage der Epigenetik und auch Quintessenz aus Jahren der freiberuflich selbstständigen Arbeit mit „Menschen“ und „Gebäuden“ im Wechselverhältnis „Umwelt – Gebäude – Mensch“ sowie der damit verbundenen Zusammenhänge und dahinterstehenden Wahrheit: ‚Gesunde Räume schaffen gesunde Menschen‘,

und biete Leistungen in 6 Fachbereichen – Baubiologie, Architektur, Bausachverstand, Gesundheit, Umwelt und SiGeKo – als Generalist aus vielfältigen Hauptberufen und Weiterbildungen als Diplom-Ingenieur, Architekt, Bausachverständiger, Baubiologe, SiGeKo, Bauzeichner, holistischer Gesundheitsberater i.A., holistischer Umweltberater, Dozent und Buchautor sowie nebenberuflich als Künstler, Photograph und Galerist eigener Werke des Passionskochs u.a. – es geht um ganzheitliches Denken und Handeln über den Tellerrand hinaus in Synergie zusammengeführt.

Für mich wichtig war und ist, immer den Blick für das Ganze zu behalten. Die Holistik beschreibt Erfahrung aus der Praxis heraus und ist allumfassend; inkludiert also Sichtweisen aus unterschiedlichen Perspektiven, führt sie zusammen und wird dadurch ganzheitlich.

Als Architekt sehe ich nur das Gebäude wie es funktioniert; als Bausachverständiger sehe ich wie das Gebäude nicht funktioniert; als Baubiologe stelle ich alle Einflüsse aus der Umwelt und des Gebäudes auf den Nutzer über Messtechnik und Holistik dar, um als holistischer Gesundheitsberater aus den Ergebnissen zukünftig bei Prävention durch ‚Hilfe zur Selbsthilfe‘, im Einklang des Umweltberaters im Wechselverhältnis „Umwelt-Gebäude-Mensch“ zu optimieren; der SiGeKo überwacht alle Prozesse.

Basics allen Lebens ist die physische und geistige „Gesundheit“ die täglich begleitet. Die Webseite und Projekt „Bauen & Gesundheit“ informiert hier seit dem Jahr 2013 über Hintergründe und Zusammenhänge zwischen der Gesundheit im Herstellungs- und späteren Nutzungsprozess von „Räumen“ (Gebäuden und Wohnungen) bei Neubau, Altbau, Sanierung und Modernisierung, aber auch dem Nutzer selber, der schliesslich das künstliche Konstrukt durch Wohnen und Arbeiten, nutzt.

Nicht auf Basis blanker Theorie einschlägiger Normen u.a. auf dem Papier, sondern aus der täglichen Praxis von Gebäudeanalytik und Ursachenforschung, zusammengefasst in der Gebäudeforensik, durch Analyse, Untersuchung, Messen und Proben bei Bauschäden sowie bei der Planung, Herstellung und Nutzung von Räumen, aus beruflicher Sicht des Baubiologen, Bausachverständigen und Architekten, in Zusammearbeit mit allen Involvierten – Auftraggebern, Auftragnehmern, Geschädigten und Opfern; auch mit den Verursachern/Tätern. Holistisch, zum Nutzen aller Beteiligter.

>> Der Fokus unserer Gesellschaft hat sich seit OOPS verlagert – von der Ursache zurück zum Symptom – so kann ich die letzten Monate seit 04/2020 beschreiben. Zusammenhänge zwischen „Umwelt-Raum-Mensch“ und eigener Gesundheit werden ignoriert. Interessierten sich vorher Nutzer noch für Ihre eigene ‚individuelle Gesundheit‘, wird seit OOPS der Fokus nur noch auf ‚allgemeine Erkrankung‘ gelegt: Schimmelpilzvergiftung ist OOPS , Altlastenvergiftung ist OOPS , Schadstoffvergiftung ist OOPS, Schlafprobleme sind OOPS , Kopfschmerzen sind OOPS, Müdigkeit ist OOPS, Schnupfen ist OOPS, Husten ist OOPS, Atembeschwerden und Erstickung ist OOPS- und sind nicht mehr als Symptom von Umwelterkrankung im Fokus. Was ist in den Köpfen der Menschen passiert, dass Gesundheit nicht mehr wahrgenommen wird ?

Aktuell ist der allgemeine Urlaub wichtiger, als dass Interesse daran besteht, Ursachen von individueller Erkrankung im Raum zu ergründen wie vor dem OOPSzeitalter. Ist dass nicht traurig wie das Leben heute verstanden wird ?<<

Unsere Zukunft beginnt jeden Tag und nicht erst in 2030; die Umwelt über das Klima ist nicht nur Randerscheinung, sondern wird uns auch zukünftig bestimmen, daher wird das „Wohnen“ und „Arbeiten“ einen zentralen Punkt im Leben eines Jeden einnehmen – neben der „Gesundheit“. Die Umwelt war seit jeher ein Raum für Lebewesen – bietet Leben und spendet durch die Natur und ihre Fülle Gesundheit – und ist Teil meines Verständnis und auch meiner Arbeit in der Architektur, z.B. im Projekt „Green Home Projects“ – nachhaltig: ‚form follows holism‘.

Die Voraussetzung für „gesundes Wohnen“ liegt bereits bei der Konzeptionierung und Planung des Raumes als Architekt, auf gesunde bzw. schadstoff-freie Baustoffe im Bau-, Sanierungs oder Modernsierungsprozess zu achten, damit später überhaupt der Grundstein für „gesundes Wohnen“ gelegt werden kann. Ganzheitliches Denken bestimmt das Handeln, „Chronische Gesundheit“ ist das Ziel!

Die Wahl des geologisch unbelasteten Grundstücks eingebunden in die Umwelt durch Flora und Fauna, nachhaltige Konstruktion und Baumaterialien, Fügung der Grundrisse und optimierte Räume zueinander, Planung von natürlichem Licht und energie-autark geschirmter Technik sowie der Inszenierung der schadstoff-freien Innenreinrichtung, Verwendung von biologischen Hygieneartikel und organischer Kleidung sowie wohlbedachte Produkte des täglichen Gebrauchs u.a. bestimmen die Qualität des Raumes über innere Kubatur, Luft und der physischen wie auch der psychologischen Wärme – damit letztendlich das Wohlbefinden und die Gesundheit des Nutzers – ganzheitlich.

Beim täglichen Lüften werden nicht nur Chemikalien, Luftfeuchte und Wärme u.a. aus dem Raum, sondern auch Emissionen wie Fein(st)staub, Sporen, Stäube, Pestizide oder auch Viren u.a. aus der Umwelt in den Raum, ausgetauscht. Vorgänge die nicht nur für Umwelterkrankte, Allergiker und Autoimmunerkrankte maßgebend im Leben sind. Die Umwelt bestimmt also unser Leben, was durch die neusten Erkenntnisse der internationalen medizin-wissenschaftlichen Forschung der Epigentik bereits über zahlreiche Studien bewiesen worden ist.

Es geht in meiner Leistung für Sie bereits darum den Fokus auf die „Ursache“ und nicht auf evtl. spätere „Symptome“ zu legen, denn „gesunde Räume schaffen gesunde Nutzer“ – das Gegenteil ist heute leider immer noch Standard.

>> Durch versteckte vermieterseitig verursachte Bauschäden mit Folge verborgener Nässe- und Schimmelpilzschäden, vor dem LG Düsseldorf nachgewiesene Fremdverursachung in einer Ratinger Mietwohnung, bin ich selber unschuldig durch Schadstoff- und Schimmelpilzvergiftung umwelterkrankt geworden, mit Chemikaliensensitivität, Schimmelpilzallergie und CFS! Es ist bewiesene vorsätzliche Körperverletzung, aus niederen Beweggründen!

Dass, was ich oft als „Fall“ auf dem Tisch liegen habe, durchlebe ich seit 10 Jahren selber – ich kenne also alle damit verbundenen Symptome, Ursachen, Folgen, Fallstricke u. dgl. – kann daher meine Kunden mit dem gewonnen Wissen aus erster, zweiter und dritter Hand am besten helfen, denn ich weiß worauf es baukonstruktiv, gesundheitlich und rechtlich ankommt! <<

Meine vielfältigen Erfahrungen im Laufe der letzten Dekade führte dazu, dass „Gesundheit“ mein Hauptthema in Privat, Ehrenamt und Beruf geworden ist, da diese mich täglich überall hin begleitet und ohne sie ich nicht existiere.

So ist eine gesunde Lebenseinstellung genauso wichtig geworden, wie eine biologischer Ernährung ohne Schadstoffe – hierzu biete ich in der „Hilfe zur Selbsthilfe“ meinen Bio-Koch-Blog „Gesundes-Essen.bio“ für Umwelterkrankte und Gesundheitsbewusste, denn ‚gesunde Gesundheit‘ ist auch mit schmalem Geldbeutel möglich.

Wir brauchen Lösungen „Pro-Gesundheit“ für uns, unsere Familien und vorallem unsere Kinder und Zukunft – die Politik der letzten Jahre hat in der Vergangenheit die Gegenwart verschlafen und schaffte bisher keine Zukunft. Eine Katastrophe jagdt die Nächste. Lobbyistische Stagnation – der Bürger will jedoch mehr.

Jeder Mensch ist Stellschraube seiner eigenen Gesundheit – dass muss erst einmal verstanden und verinnerlicht werden, was den Wert des Lebens ausmacht.

Was Medizin, Wissenschaft und Forschung mit einem Gebäude oder Raum sowie dem Nutzer darin mit seiner Gesundheit zu tun haben, erfahren Sie auf meinen Seiten und kritischen Beiträgen sowie meinen Dienstleistungen, Beratungen und der Erwachsenenbildung.

Meine autodidaktische Weiterbildung liegt im umweltmedizinischen, orthomolekularen Bereich, der neuesten Ekenntnisse der medizin-wissenschaftliche Forschung, der internationalen (Alternativ-)Medizin u.a. sowie Philosophien des Humanismus oder die Lehren des Fēngshuǐ und sind die Basis ganzheitlich helfen zu können: Aufklärung und Prävention statt Angst und Panik. Gesundheit kann so spannend sein!

„Meine Zeugen waren sehr angetan von Ihren Fachkenntnissen, insbes. Frau Dr. L., Virologin, hat etwas Zugang zur Materie. (Bes. Ihr holistischer Ansatz, ist für sie beeindruckend)“, Düsseldorf, Mai 2021

Ihr Mehrwert als mein Kunde, ist meine umfangreiche Ausbildung, Wissen und Erfahrung über den Tellerrand hinaus in Themen die uns Alle angehen – wir ziehen also gemeinsam an einem Strang: „Gesundheit im Raum„, wenn auch aus unterschiedlichen Perspektiven.

 

Habe ich Sie mit meinem kleinen allgemeinen Kurzabriss überzeugen können, so freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Grundsätzlich: Der lokale Erstkontakt mit umfangreichen Leistungspaketen zur Gebäudeforensik – Gebäudeanalytik, Planung, Ursachenforschung, holistische Gesundheitsberatung, holistische Umweltberatung oder SiGeKo – ist ein pauschales Einheitshonorar zzgl. individueller Fahrtkosten, derzeit nur deutschlandweit. Anreiner auf Anfrage. Transparent, leistungsstark und zielorientiert.

Qualität hat einen Namen

Christian Lemiesz
‘Gesunde Räume – gesunde Menschen’

Holistischer Service in Baubiologie, Architektur & Gesundheit

Bauen-und-Gesundheit.deKunst-am-Bau.euCooking-Art.ShopPop-Art.StoreGesundes-Essen.bio

 

Bauen & Gesundheit Skip to content
This Website is committed to ensuring digital accessibility for people with disabilitiesWe are continually improving the user experience for everyone, and applying the relevant accessibility standards.
Conformance status