Projekt ‘Kostenlose Hilfe für Bedürftige’

Mich erreichen oft Mitteilungen, dass Menschen als Harz IV-Empfänger sich nicht gesund ernähren können, also keine BIO-Lebensmittel kaufen können und auf die billigen Standard-Lebensmittel mit Zusatzchemikalien, Pestizdrückstände, Medikamentenrückstände, künstlichen Aromen und Füll-/Ersatstoffen etc. angewiesen sind, weil das Geld dazu fehlt.

Dass stimmt so nicht grundsätzlich.

Es geht auch mit schmalem Geldbeutel sich sein Essen gesund zu zu bereiten.

Sicherlich ist eine Familie schwerer mit wenig Geld zu versorgen, als wenn Jemand Single ist.

Es gibt aber überall Wege und Lösungen.

“In einem Supermarkt habe ich einen Familienvater mit seinen 2 Kindern beobachtet – am Milch-Regal standen neben all möglicher Standardmilch auch BIO-Milch – anstelle die BIO-Milch für 1,50 Euro pro Liter zu nehmen, griff der Familienvater zur billigsten Standardmilch für 0,4 Euro der Liter – hier spielte also nicht die Gesundheit eine Rolle, sondern der Preis.
Hätte der Familienvater anders entschieden, wenn er gewusst hätte, dass in der Standardmilch allerlei zusätzliche Chemikalien enthalten sind ? Was hätte er gewählt, wenn er gewusst hätte, dass Kuhmilch für den menschlichen Organismus sowieso nicht zuträglich ist, da wir Menschen keine Rindviecher sind ?”

Seit dem ich BIO-logisch koche, kaufe ich gezielt ein und bereite meine Mahlzeiten so zu, dass ich viel auch über einen längeren Zeitraum verwerten kann.

Der Abschnitt beim Grün kommt in die Suppe – so haben dass die Genrationen vor uns schon gemacht, bevor die “Wegwerf-Gesellschaft” entstand in vielen Mensen ist Monatgs “Suppentag” – der letzte Wochenabschnitt findet sich hier wieder…

– Unterstützung durch orthomolekular Medizin – Vitamine, Mineralien…
– Auf Zucker und Zuckerhaltiges verzichten
– Nudel- und Teigwaren, ohne Weizen
– Brot, ohne Weizen
– Viel Grün – Gemüse und Obst
– Wenig Fleisch – kein Schweinefleisch nur Rind, Geflügel oder Lamm
– Fisch und Meeresgetier in Maßen
– Großpackungen kaufen
– Vorrat-bare Nahrungsmittel kaufen
– Filter-gereinigtes stilles Wasser
– Aktive Entgiftungsmaßnahmen

– Auf zusätzliche Chemie verzichten
– keine Duftstoffe in Reinigungs- und Waschmittel
– kein Parfüm

Und noch so Einiges mehr.

Ich helfe gerne, wer hier kostenlose Hilfe benötigt.

Hierzu entstand z.B. mein 3. ehrenamtliches Projekt:
http://Gesundes-Essen.bio

 

Update 25.03.2018:

Schaut Euch einmal den folgenden Videobeitrag an und versteht!

Videobeitrag:
Quelle und (c):

Videonachweis: https://youtu.be/f_M4cJdifJ4, Andreas Herrmann, Movechurch, Kraftvoll Leben

182total visits,1visits today