"Gesunde Räume – Gesunde Menschen"
"Gesunde Räume – Gesunde Menschen"

“Gesunde Räume – gesunde Menschen”

ist die Quintessenz und Motto als Fazit aus Jahren der freiberuflich selbstständigen Arbeit in der Praxis mit Menschen und Gebäuden sowie der jeweils dahinterstehenden Wahrheit.

Die Webseite und Projekt “Bauen & Gesundheit” informiert hier seit dem Jahr 2013 über die Zusammenhänge zwischen der “Gesundheit” im Herstellungs- und späteren Nutzungsprozess von “Räumen” bei Neubau, Altbau, Sanierung und Modernisierung und dem Nutzer.

Nicht aus der blanken Theorie einschlägiger Normen auf dem Papier, sondern aus der täglichen Praxis der Gebäudeanalytik durch Analyse, Untersuchung, Messen und Proben bei Bauschäden, bei der Planung, Herstellung und Nutzung von Räumen, aus beruflicher Sicht des Baubiologen, Bausachverständigen und Architekten, in Zusammearbeit mit allen Involvierten – Auftraggebern, Geschädigten und Opfern – oft auch mit Tätern/Verursachern. Ganzheitlich, zum Nutzen aller Beteiligten.

Die Voraussetzung für “gesundes Wohnen” liegt bereits bei der Konzeptionierung und Planung des Raumes als Architekt, auf gesunde bzw. schadstoff-freie Baustoffe im Bau-, Sanierungs oder Modernsierungsprozess zu achten, damit später überhaupt der Grundstein für “gesundes Wohnen” gelegt werden kann.

Der Wahl der Konstruktion, die Fügung der Grundrisse und Räume, die Wahl der Baumaterialien, die Planung von Licht und Technik sowie die Wahl der Innenreinrichtung, die Verwendung von Hygieneartikel und Kleidung sowie Produkte des täglichen Gebrauchs bestimmen die Raumluft- und Wärmequalität und letztendlich die Gesundheit des Nutzers.

Es geht hier bereits darum den Fokus auf die “Ursache” und nicht auf die späteren “Symptome” zu legen, denn “gesunde Räume schaffen gesunde Nutzer”, was durch die neuste internationale medizin-wissenschaftlichen Forschung der Epigentik bereits über zahlreiche Studien bewiesen worden ist.

Was Medizin, Wissenschaft und Forschung mit einem Gebäude oder Raum sowie dem Nutzer darin zu tun haben, erfahren Sie hier auf meinem Seiten und Beiträgen bzw. in meinen Dienstleistungen, Beratungen sowie Erwachsenenbildung.

 

Ich bin holistischer Generalist und in 6 unterschiedlichen, sich ergänzenden Fachgebieten, der Baubiologie, der Architektur, dem Bausachverstand, der Gesundheit, der Umwelt und der SiGeKo Zuhause, was mir einen tieferen Einblick in die Materie eröffnet, eine Aufgabenstellung aus unterschiedlichen Perspektiven neutral heraus zu betrachten und ganzheitlich und holistisch in meinen Dienstleistungen zusammen zu führen; ohne die bekannte Kanalisierung und  Schnittstellenproblematik – zum Vorteil des Kunden.

Als klassischer Humanist bin ich ganzheitlich orientiert und betrachte den Menschen in seiner direkten und indirekten Umwelt; also die Einflußfaktoren, die auf die Nutzergesundheit und die Bausubstanz einwirken, um Ursachen zu finden und langfristige Lösungen zu schaffen.

Als Analytiker bin ich kritisch und schaue hinter die Kulissen – ich gebe mich nicht mit dem Augenscheinlichen zufrieden, denn ich möchte wissen warum der Schaden zustande gekommen und der Nutzer geschädigt worden ist. Bei meinem holistischen Service geht es um “Gesundheit in Räumen” – die Praxis zeigt ein oft verklärtes und fehlerhaftes Verständnis über Zusammenhänge und der Wechselwirkungen im Themenbereich “Mensch-Raum-Umwelt”, mit oft falschen Informationen gegenüber dem Nutzer, die falsche Handlungen auslösen.

Das Aufdecken der Wahrheit, über das “Ausschluss-Verfahren” in meinen 6 Fachbereichen zur Darstellung des “Ursache-Wirkungs-Prinzip”, ist zentraler Bestandteil meiner Arbeit der “Gebäudeforensik”; als Diplom-Ingenieur und Architekt, aber auch als Baubiologe, Bausachverständiger und Gutachter.

Es ist Ziel über “jederzeit reproduzierbare Zustände” Beweise und Fakten zu schaffen, um als Basis für Konzeptionierung, Planung oder Sanierungen von “Wohn-Räumen” zu dienen – wenn also vorher bereits bekannt ist, wie sich ein Fehler später auswirkt, braucht eine konzeptionierte Bauweise nicht gegen anerkannte Regeln der Baukunst bzw. Verstand zu verstossen, um Gesundheit garantieren zu können. Logisch.

Ich betreue Privat- und Geschäftskunden sowie Haus- und WEG-Verwaltungen, Bauherren, Vermieter, Mieter u.a., Alle die sich für ein “gesundes Wohn- und Arbeitsumfeld” interessieren; ganzheitlich mit breitem Spektrum bis hin zur endlichen Lösung ihrer Aufgabenstellung und berate Menschen die ihre Gesundheit schätzen oder auch wieder erlangen möchten, um in stationären, mobilen oder fliegenden Räumen leben und arbeiten zu können. Dabei schöpfe ich aus berufsübergreifendem, schnittstellenfreien Wissen und einschlägiger Erfahrung, mehrerer Berufe, Weiterbildungen und ehrenamtlicher Tätigkeit zum Wohl von Menschen.

Seit 2014 bilde ich mich umweltmedizinisch weiter und folge der Epigenetik – im Denken und Handeln – und bin heute Produkt meiner Umwelt: Kein 0815 Analytiker/Sachverständiger von der Stange – in meinem Fach bin ich Einer der Wenigen. Durch widrige Umstände der letzten Jahre habe ich mich auf „Vorsatz“ (Willkür und Unwissenheit) und das „Unfassbare“ (Havarien und Phänomene) spezialisiert, da hier die größte Not  herrscht, wenn es um “echte Wahrheit hinter den Kulissen” geht – hier biete ich ganzheitliche Lösungen in der Analytik, aber auch in der Hilfe – während und auch nach dem Auftrag.

Als holistischer Fallanalytiker und gebäudeforensischer Profiler komme ich oft dort zum Einsatz, wo unerklärbare gesundheitlich Zustände, und undurchsichtige Inhalte, kriminelle Handlungen oder Schäden an Gebäuden sowie an der Gesundheit von Nutzern vorhanden sind. Es geht also nicht um das ‘Zitat von Textpassagen’ irgendwelcher theorethischen Vorschriften u.a., sondern um “Tacheles” – die Analytik der IST-Zuände im Zusammenhang mit den neusten Erkenntnissen der internationalen medizin-wissenschaftlichen Forschung sowie der Epigenetik, in den Folgen der konsequenten Berücksichtigung. Es geht also um “jederzeit reproduzierbare Beweise” in der Untersuchung, Fazit und in der Konsequenz zum Schutz der Nutzer. Nur mit diesen Ergebnissen können Kunden Etwas in der Folge für ihre Ziele anfangen .

Meine Themen sind z.B. gesundheitliche Auswirkungen auf Nutzer durch biologische, chemische und physikalische Emittenten durch Räume; Konzeptionierung und Planung von energie-autraken nachhaltigen und gesunden Gebäuden in verschiedenen Klimaregionen; Bauschäden und die damit verbundene Körperverletzung; Intoxikation, Dekontamination und Hilfe zur Selbsthilfe; Emissionen aus der Umwelt, Gesundheit und Sicherheit im Bau- und Arbeitsprozess u.a..

Die gesunde Gebäudeplanung besteht nicht nur aus der Baukonstruktion des Raumgefüges und Wahl der Baumaterialien oder der Erhaltung des baulichen Status Quo’s, sondern auch der Wahrnehmung des Raumes, dem Fühlen eines Raumes über Kubatur, Licht und Oberflächengestaltung – hier biete ich als Architekt auch “Kunst am Bau” mit geschmackvollen Bio-Bildern meines Bio-Kochblogs “Gesundes-Essen.bio” persönlich, aber auch über meinen Webshop “Cooking-Art.Shop” und ‘Pop-Art.Store‘ Ihre Wände, Decken, Böden oder Fassaden u.a. mit leckeren gesunden Motiven zu bespielen und berate Sie individuell, ganzheitlich und präventiv in allen Fachbereichen zum Wohl Ihrer Gesundheit.

 

So entsteht “Gesunde Architektur” – Gesundheitsschutz auf allen Ebenen.

Christian Lemiesz
‘Gesunde Räume – gesunde Menschen’

Holistischer Service in Baubiologie, Architektur & Gesundheit

 

Total Page Visits: 17227 - Today Page Visits: 78
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!