Vermieterselbstauskunft

 

Publikation: „Vermieterselbstauskunft“

Wir leben doch in einer Demokratie, wo gleiches Recht für Alle gilt, oder ?

Leider nein, denn z.B. bei Mietverträge sind nicht alle Menschen gleich – Mieter sind oft ungleicher und werden auch als Solche ungleich behandelt von so manch Vermieter, der sich gleicher sieht.

Meine 33-jährige Erfahrung als Mieter; allein nur in Ratingen bei der Anmietung von 3 Wohnungen innerhalb von 11 Jahren, haben Vermieter sogar im Beisein von Zeugen vorsätzlich gelogen, als die Frage zu „Schimmelpilzaltschäden“ aus gesundheitlichen Gründen gestellt wurde – jeweils bei den späteren Renovierung fanden sich Schimmelpilzaltschäden! Wer schützt also den Mieter vor der Willkür rücksichtsloser Vermieter ?

Parallel zur „Mieterselbstauskunft“ bei der Anmietung von Immobilien, muß es auch eine „Vermieterselbstauskunft“ geben – diese schuf ich in der ersten Version 2015 mit dem „Das kleine Gebäudegesundheitszeugnis“ als Parallelprojekt zum „Das Gebäude-Gesundheitszeugnis“ unter https://Tatort.Haus.

Warum werden bei Mietverträge oft ein Großteil der Gesetze vom Vermieter ausgehebelt ? Wer gibt ihm das Recht dazu zu richten ?

„Gesundheitsschutz“ – ist Teil der Würde des Menschen, s. Art 1.1. GG – unser Basisgesetz für alle Menschen in Deutschland.

Die Vermieterselbstauskunft schafft hier für gleiche und klare Verhältnisse für Verantwortungsbewußte auf beiden Seiten.

AT-PUB-2023-A11 – „Vermieterselbstauskunft“,
(Überarbeiteter Text auf 5 DIN A4-Seiten als PDF-Download, 28 Kb)
(Alle Leistung lt. AGB s. Webseite)
Mit Ihrem Kauf bestätigen Sie die AGB, die Datenschutzerklärung, den Haftungsausschluß und die Widerrufsbelehrung gelesen und verstanden zu haben.
(Oder kaufen Sie alternativ mit der „Initiative Bargeld„)

Total Page Visits: 1174 - Today Page Visits: 1