(Ehemaliges Ersatz-Banner auf Grundlage des ehemaligen Webseitenlogo des IVU e.V.(c))

„IVUeV 2.0 – internationales Beraternetzwerk für Umwelterkrankte“ – https://IVUeV.org

– „Erste Hilfe“ für Vergiftete – (seit 17.04.2024 endgültig Geschichte!)

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin ein ehemaliges Mitglied und ein ehemaliger 2. Vorsitzender des „IVU e.V. – Internationaler Verein für Umwelterkrankte e.V.“ sowie einer der ehemaligen letzten Admins der Webseite.

Am 02.11.2022 ordnete ich alte Kontobelege weg und da fiel mir eine Abrechnung meines ehemaligen Vereins des „IVU e.V.“ in die Hände. Nur aus nostalgischer Neugier suchte ich die IVU-Webseite im Internet und gab zu erst die „IVUeV dot de“ (ehem. Vorstand Wirth) ein und erwartete eigentlich Nichts…jedoch wurde ich auf eine Seite gelinkt, die u.a. chemische Pflegemittel verkauft und erschrak zu tiefst !!!  Sogleich suchte ich „unsere“ alte Domain mit „http://IVUeV.org“ (ehem. Vorstand Infante,  20xx-2016) die zum Glück noch nicht fremd belegt und frei war … ich zögerte nicht lange, denn ich wollte nicht daß „unsere“ „schöne Geschichtstragende“ alte Domain ebenfalls „zweckentfremdet“ wird und konnektierte die Domain kurzer Hand, damit Anfragen von gesundheitlich Geschädigten z.B. über die „info[a]IVUeV.org“ nicht ins Leere laufen, denn aus eigener Erfahrung heraus weiß ich, daß die Not oft sehr groß ist und adäquate Hilfe zu bekommen sehr schwer ist, z.B. im Fall einer Intoxikation durch biologische und chemische Emittenten wie Mykotoxine, Sporen, Fäkal-/Keime/Bakterien und Altlasten, Holzschutzmittel, Weichmacher, Pestizide, Organophosphate usw. ist die Hilfesuche oft nur ein Spießrutenlauf mit klassischen Schulmedizinern, Institutionen und Behörden sowie allgemeinen „Gesundheitskritikern“, wenn die Zeit schnelles Handeln bedarf!

Der Verein ist zum Ende 2022 aufgelöst worden und die Ex-Domain „IVUeV.org ist damit wieder frei gewesen und 2021 dem Markt zurück gegeben worden, die ich konnektieren konnte. Mit dieser Neu-Konnektierung der ehemaligen Vereinswebseite geht natürlich auch Verantwortung auf mich über, daher hatte ich die ehemalige IVU-Hilfe mit neuem Konzept neu auflegt und mit Hilfe ehemaliger Vereins- und neuen Beratern als Expertennetzwerk für Hilfesuchende, Vergiftete weiterzuführen, denn hier ist so viel wertvolles Wissen und Erfahrung vorhanden, um Geschädigten zu helfen, was nicht in Vergessenheit geraten sollte.

Mein Konzept: Ich wollte die alte Domain ‚www.IVUeV.org‘ als eine „internationale Anlaufstelle“ mit Basis-Informationen in der „Ersten Hilfe“ für Hilfesuchende, Vergiftete bzw. Umwelterkrankte aufbauen, die im Bedarfsfall mit spezialisierten Beratern aus der Praxis vertieft werden kann – leider ist das Konzept von Besuchern nicht angenommen worde, sodass ich das Projekt zum Ende April 2024 wieder eingestellt habe.

Mir lagt viel daran, dass der Geist des IVU e.V. noch lange weiterlebt und die vielen Hilfen von Ehrenamt-Trägern nicht in Vergessenheit geraten, wofür sich Generationen eingesetzt haben Menschen in Not zu helfen, um gesundheitliche, rechtliche und gesellschaftliche Anerkennung von Intoxikationen zu erhalten!

Ich bin selber umwelterkrankt (chemikaliensensitiv, MCS, CFS mit Schimmelpilzallergie u.a.) durch Fremdeinwirkung (s. Projekt „Kaiserswerther-Str-43„) meines Ex-Vermieters und der Verein sowie bestimmte Personen haben mir in der Zeit von 2014-2018 viel gesundheitliche und rechtliche Hilfe gegeben wofür ich sehr dankbar bin und daher wollte ich diese Domain weiterführen. Mein damalig erworbenes Wissen nutze ich bis heute für meine Kunden, um bestmöglich zu helfen – als ehem. 2. Vorsitzender des IVU e.V. wollte ich viel erreichen, jedoch ist zu meinem Bedauern entschieden worden den Verein bis Ende 2022 aufzulösen. Mir ist nun eine 2. Chance gegeben worden, die ich auch genutzt hatte.

Meine Laufbahn beim ehem. „IVU e.V.“:

  • Normales Mitglied, 2014
  • Baubiologischer Berater / Beirat des Vorstands, 2014-2016
  • 2. Vorsitzender des Vorstands, 2016-2018
  • Normales Mitglied (aus gesundheitlichen Gründen), 2018-2020

Meine Laufbahn beim ehem. „IVUeV 2.0“:

  • 05.02.2023: Relaunch der alten Vereinswebseite als Initiator „IVUeV 2.0 mit neuem Konzept/Angebot – Internationales Beraternetzwerk für Umwelterkrankte“
  • 17.04.2024: Einstellung des neuen Konzept/Angebot „IVUeV 2.0 – Internationales Beraternetzwerk für Umwelterkrankte“

Meine IVU e.V. bekannten und auch unterstützten Projekte sind:

  • „Das Gebäude-Gesundheitszeugnis“ unter „https://Tatort.Haus“ (Vergiftungen in stationären und mobilen Räumen)
  • „Zapfluft.de“ unter der Domain „https://Zapfluft.de“ (Vergiftungen in fliegenden Räumen)

Die Domains „https://IVUeV.org“ und „https://IVUeV.eu“ wurden am 27.04.2024 abgeschaltet

  • Am 02.11.2022 übernahm ich die alte Vereinswebseite „IVUeV.org“
  • und startete das neue Projekt mit Platzhalter mit Umleitung auf eine Unterseiterseite meines Berufsblogs, auf https://bauen-und-gesundheit.de/ivuev
  • 3 Monate arbeitete ich an dem neuen Konzept
  • Am 08.12.2022 um 4:44 Uhr starte ich das neue Projekt „Internationales Beraternetzwerk für Umwelterkrankte“ in einem rudimentären Webauftritt, damit die IVUeV.org nicht länger offline bleibt
  • 2 weitere ehemalige Vereinsmitlieder konnte ich als Beraterinnen gewinnen – Danke an Jeanette und Dani – Sorry daß es nicht funktioniert hat!
  • Am 05.02.2023 startete ich die neue IVUeV-Seite unter https:/IVUeV.org  mit neuem Konzept
  • 1. Blogbeitrag „Der Phönix aus der Asche“ vom 08.12.2022, 2.804 Besucher
  • 2. Blogbeitrag „Webseite ‚https://IVUeV.org‘ wieder online“ vom 05.02.2023, 27.632 Besucher
  • 3. Blogbeitrag „Diese Webseite wird am 20.04.2024 abgeschaltet“ vom 08.04.2024, ca. 1500 Besucher
  • 135.377 Besucher hatte die Domain 12/2022 – 19.04.2024
  • Nach knapp 1 Jahr in der KW 13/2024 entschied ich das Projekt zu canceln aufgrund fehlendem Leser-Feedback und keinen Kunden
  • Am 17.04.2024 ist die Webseite geschlossen worden!
  • Am 27.04.2024 wurden die beiden Domains „IVUeV.org“ und „IVEeV.eu“ vom Netz genommen

 

Das neue Konzept unter „https://ivuev.org“ und „https://ivuev.eu“ ist nicht angenommen worden

Die Erfahrung aus Beruf + Ehrenamt in der Zeit nach 2020 zeigt, daß Keiner mehr ehrenamtlich über Vereine oder kostenpflichtig über Beratungsgemeinschaften oder grundsätzlich gesundheitlich beraten werden will, …daß war auch einer der Gründe weshalb der Verein Ende 2022 aufgelöst worden ist – „das Social Media“ mit seinen Nutzern sorgt „ja für kostenlose Antworten“ …von Laien zu Laien….

Ehemalige Berater:

Christian Lemiesz (Initiator) – 1.854 Profilbesucher
Berater für Gebäude-/Raumschadstoffe u.a., DACH/International

D. I. – 1.739 Profilbesucher
Beraterin für Umwelterkrankungen – Holistische Gesundheitsberatung u.a., PT/International

J. L. – 1.780 Profilbesucher
Beraterin für Schadstoffe in der Kabinenluft u.a., DACH/International

Bisher habe ich nur Arbeit und Kosten mit diesem Projekt gehabt, ohne das von den knapp 130 Tsd Webseitenbesuchern Kontakt aufgenommen worden ist, daher habe ich mich dazu entschieden das Projekt zu canceln. Die Webseite war nur noch bis zum 17.04.2024 online – Beratungsleistungen in meinen Berufen können Gesundheitsgeschädigte auch weiterhin über meinen Webshop auf den folgende Domains kaufen:

Die anderen beiden Berater gehen ebenfalls Ihren eigenen Projekten nach.

Es wäre schön gewesen, wenn das Wissen + Erfahrung aller 3 ehemaligen Vereinsmitglieder nicht verloren ginge, aber die  knapp 130 Tsd. Besucher haben nun einmal anders entschieden, daß diese gesundheitliche Hilfe in Notsituationen nicht mehr gebraucht wird.

Das kostenlose Wissen um die „Ersthilfe bei Intoxikation“ biete ich zukünftig als kostenpflichtigen Download an, unter dem Link:

AT-PUB-2024-A26 – „Ratgeber: Ersthilfe bei Intoxikation“, 19.04.2024 (NEU!)
(ehemaliger Webseiteninhalt „Ersthilfe“ des Konzepts „IVUeV 2.0 – internationales Beraternetzwerk für Umwelterkrankte“)
(Überarbeiteter Text auf 4 DIN A4-Seiten, als PDF-Download, 24 Kb)
Kauf-Link: https://bauen-und-gesundheit.de/downloads/ratgeber-ersthilfe-bei-intoxikation

D.h. der „IVUeV“ ist damit zum 2. Mal end-gültig gestorben,
dennoch danke an die bereits verstorbene Gründerin des „Ur-IVU e.V.“ für diese wertvolle Hilfe und Kampf um gesundheitliche Anerkennung für Umwelterkrankte sowie die vorletzte Vorsitzende Aida I. für ihren harten Kampf und aufopfernden Hilfe für Schwervergiftete durch Organophosphate (umgspr. „Aerotoxine“) durch Zapfluftflugzeuge – damals zur rechten Zeit!

Ratingen, 27.04.2024

Total Page Visits: 3436 - Today Page Visits: 1