Kohlenstoffdioxid

Um der Kohlenstoffdioxid-Hysterie vorzubeugen…ich weiß nicht wo diese in den Medien vielzitierten „420 ppm CO2“ in der Atmosphäre herkommen, …in 40882 Ratingen messe ich diese Werte jedoch seit Jahren nicht – vielleicht werden diese hohen Werte in den USA neben einem Vulkan gemessen ? Oder in irgendeiner Redaktion bei 2 Personen 15 Minuten nach dem Lüften ? Dann gibt es schon einmal falsche Werte…

Ich veröffentliche hier in unregelmäßigen Abständen (ich versuche monatlich daran zu denken Messungen durchzuführen!) einige Werte, damit sich Leser überzeugen können, daß wir nicht bereits in einer sog. „Klimakatastrophe“ stecken, sondern vielmehr in einer medialen Panikmache „Pro-Konsum-Krise“, …damit Sie als Endconsumer fleißig neue Produkte kaufen (s. „Leitsatz des Kapitalismus“: „Bedarf schaffen, wo noch Keiner ist…“) ..über einen weiteren „Marketing-Gag“ (Erster war der sog. „Treibhauseffekt“ – längst schon wissenschaftlich widerlegt)! …E-Autos, Wärmepumpe, kein Fleisch mehr und viel neue CO2-Steuer zahlen, usw.

Meine Meßtechnik:
CO2: Telaire 7001 – Kohlendioxid-Monitor mit Temperatur
Windgeschwindigkeit: testo 425 – Windstärke mit Temperatur
Hygro-/Thermo-/Barometer: Greisinger GFTB 100 – Raum-Klimawerte mit Temperatur

Meßhöhe: 4,20 m über GOK (Ratingen-Homberg, Vor-Kleinstadtrand, Feldrandlage)

Definition Atmosphäre:
Umschließende gasgefüllte Hülle eines Himmelskörper.
(„Atmosphäre“: griech. „atmos“ = Dampf und „spharia“ = „Kugel“)

Höhe der Erdatmosphäre:
Wissenschaftler schätzen die Höhe auf ca. 10.000 Km, da der Übergang Atmosphäre zu Weltraum fließend ist!
Die Erdatmosphäre besteht aus 5 Schichten und 3 Pausen:
– Troposphäre mit Tropopause
– Stratosphäre mit Stratopause
– Mesosphäre mit Mesopause
– Thermosphäre
– Exosphäre – ca. 75% der Erdatmosphäre, zw. 8-18 km Höhe, 1013 hPa Atmosphärendruck auf Meereshöhe

Zusammensetzung der Erdatmosphäre:
Stickstoff (N2): ca. 78%
Sauerstoff (O2): ca. 21%
Argon (Ar): ca. 0,9%
Spurengase: In der Summe unter 0,1%:
– Kohlenstoffdioxid (CO2): 0,035-0,042% = 350-420 ppm, je nach Quellenangabe
– Ozon (O3)
– Methan (CH4)
– Stickstoffdioxyd (N2O)
– Wasserdampf
– Kohlenmonoxid (CO)
– Schwefeldioxid (SO2)
– Stickoxide (NOx)
– Petroxy-Acetylnitrat (PAN)
– Kohlenwasserstoffe (VOC)
– Peroxy-Radikale (HOx/ROx)
– Schwefelsäure (H2So4)
– Spurengas Profil (MAXDOAS)
– Photolyse (jO3, jNO2)
– Radon (Rn-222)

– Aerosole

– zzgl. Chemikalien des Geo-Engineerings und
– ca. 20 Mio. („Hörensagen“ – Wert wird noch überprüft!) anderer Chemikalien durch unsere Industrie, die in keiner CO2-Statistik auftauchen …

 

Wissenswertes

Wir „reden“ also beim „Klima durch CO2-Anstieg“ um nicht einmal 0,1% der kompletten Erdatmosphäre….es sind aktuell NUR 0,035 bis 0,042 % CO2 in der Erdatmosphäre!

Das Meer produziert jährlich 80 Giga Tonnen CO2 – der Mensch nur 7 Giga Tonnen.

80 Giga Tonnen = 80.000.000.000 Tonnen
7 Giga Tonnen = 7.000.000.000 Tonnen

1,7% des weltweiten CO2-Ausstoß (von 7 Giga Tonnen) produziert Deutschland mit Industrie, Wirtschaft und Nutzer (Heizen, KFZ, Strom)
=> 1,7% = 0,119 Giga Tonnen = 119.000.000 Tonnen von 7.000.000.000 Tonnen

30,9%  des weltweiten CO2-Ausstoß (von 7 Giga Tonnen) produziert China!
=> 30,9% = 2,163 Giga Tonnen = 2.163.000.000 Tonnen von 7.000.000.000 Tonnen
=> 11,45 Milliarden Tonnen CO2 produzierte China in 2021, was 30,9 Prozent des weltweiten CO2-Ausstoß lt. Statistika entspricht)
(Also je nachdem welchen Werten im Internet man vertraut, kommen unterschiedliche Werte zustande …aber ich hoffe Sie verstehen das Grundproblem…)

https://bauen-und-gesundheit.de/2023/09/20/umwelt-der-klima-hoax
https://bauen-und-gesundheit.de/2023/07/21/elektromobilitaet-die-luege-der-dunkelgruenen-ideologie
https://bauen-und-gesundheit.de/2023/06/27/energie-schattenseiten-der-waermepumpen-ideologie
https://bauen-und-gesundheit.de/2020/09/07/co2-level-in-der-raumluft

…glauben Sie wirklich, daß dieser verschwindend kleiner Prozentsatz von CO2 das komplette Erdklima aller 5 globaler Erdklimazonen steuert ? ..und Sie mit Ihrer Öl- oder Gasheizung oder Verbrennungsmotor-KFZ in Deutschland Schuld an dem weltweiten CO2-Anstieg sind ? ..oder dem kalten Winter und heißen Sommer ? Oder Wassermangel ? Oder, oder, oder… ?

Sie müssen verstehen lernen, daß der CO2-Anstieg nicht die Ursache der „Wetterphänomene“ (Dürren, Wassermangel, Erdbeben, Tsunamis u.a.) ist – die Gründe liegen ganz woanders….

Auszug einiger Gründe:

  •  z.B. hatte der ehemalige Präsident von Brasilien „Jair Bolsonaro“ in seiner Amtszeit 2019-2022, den Großteil des Amazonaswald (1,17 Millionen Quardatkilometer) für Bergbau, Goldschürfer, Plantagen (Soja, Zuckerrohr) und Rinderzucht abholzen lassen – der Amazonas gilt als ein Teil unserer „Grünen Lunge des Planeten“ – der Wald der unseren lebenswichtigen Sauerstoff (ca. 20%) aus Kohlendioxid (0,035-0,042%) über die Photosynthese produziert! Je weniger Bäume vorhanden sind desto mehr steigt die Kohlenstoffdioxid-Konzentration in der Atmosphäre
  • z.B. nimmt weltweit die Abholzung von Wäldern zu: 2022 lag die Bruttoabholzung bei 21% über dem festgelegten Grenzwert des Klimagipfels – 6,6 Millionen Hekta Wald sind in 2022 abgeholzt worden – eine Fläche so groß wie Bayern – 96% davon in tropischen Regionen (lt. WWF Bericht 2023, Quelle und (c): https://files.worldwildlife.org/wwfcmsprod/files/Publication/file/7nxri5veo8_WWF_Forest_Pathways_Report_2023_Web.pdf)
  • z.B. Abholzungsgründe: 47% Holzgewinnung, 35% Landwirtschaft, 15% Bergbau & Energie, 3% Anderes lt. Studie (Quelle und (c): https://www.mdr.de/wissen/umwelt-klima/abholzung-fuer-die-weltwirtschaft-100.html)
  • z.B. verschwindet jährlich eine Fläche von der Größe von mindestens Bangladesh! ..z.B. durch Brandrodung was wieder CO2 in die Atmosphäre abgibt!!!
  • z.B. ganz einfach ausgedrückt: Die aktuelle Zunahme von Sonnenstürmen mit Sonneneruptionen schleudern elektromagnetisches Plasma ins Weltall, was den Eisenkern der Erde in Schwingungen bringt und dadurch den Abstand zur Erdoberfläche periodisch verringert – hier wird das Magma zusammengedrückt und tritt als Vulkanausbrüche an der Meeresoberfläche und Erdoberfläche aus. Folgen sind ein Anstieg der Meerestemperatur, Abschmelzen der Eisregionen durch Calderen sowie des Permafrost durch Erwärmung des Bodens. Das aus- und aufsteigende Methan gilt als weiterer „Klimakiller“. Die Zunahme von Tsunamis, Veränderung des Jetstreams u.a.. sind weitere Folgen. Dieses Phänomen bezeichnet die Wissenschaft als regelmäßiger Zyklus der alle 12.000 Jahre periodisch auftritt. Durch steigende Vulkanausbrüche erhöht sich auch der CO2-Ausstoß und der Fein(st)staub in der Atmosphäre. Die globale Gefahr liegt bei dem Ausbruch der sog. „Supervulkane“. Wir befinden uns aktuell in solch einem (periodischen) Peak!
  • z.B. 46 von 79 aktive weltweite Vulkane sind in der KW17/2024 an einem Tag ausgebrochen!!! Quelle und (c): https://youtu.be/PiJwmkGb5b0?t=18
  • z.B. werden in nächster Zeit immer mehr Vulkane ausbrechen und Erdbeben entstehen und die „Dunkelgrüne Ideologie“ wird es weiter auf das Kohlenstoffdioxid schieben, was der Mensch durch Verbrennung fossiler Brennstoffe produziert hat…aber Sie als Leser wissen es nun etwas besser, was die wahren Zustände sind…bitte forschen Sie selber nach und lassen sich nicht immer alles auf dem (manipulierten) Silbertablett servieren – strengen Sie Ihren eigenen Grips zu Denken an!!!

Weiteres Wissen:

 

Meßwerte


Datum: 14.04.2024

Ort: 40882 Ratingen-Homberg (141 m ü. NHN + 4,20 m über GOK)
CO2: 372 ppm bei 15,4°C (02:28 Uhr)
Wind: 2,14 m/s (Windstärke 2 – „leichte Brise“) bei 18,4°C (02:20 Uhr)

Luftdruck: 1002,1 hPa bei 15,7°C (02:30 Uhr)
Luftfeuchtigkeit: 64,1% bei 15,8°C (02:30 Uhr)

Wetter: „warm“, trocken, „windig“

(Achtung für Chemikaliensensitive! Zusatzinfo: Pestizidhaltige Luft (Spritzungen ab 13.04.24 in Ratingen + Viersen, olfaktorische Wahrnehmung):

  • 4,20 m über GOK: Neuer Maskierungsduft „süßlich, nach Erdbeere“ – „Geruch“ bitte überregional bestätigen!
  • 1,80 m über GOK: Neuer Maskierungsduft „süßlich, nach Erdbeere, „erdig“, Gülle)

Datum: 04.04.2024

Ort: 40882 Ratingen-Homberg (141 m ü. NHN + 4,20 m über GOK)
CO2: 351 ppm bei 13,5°C (15:40 Uhr)
Wind: 5,78 m/s (Windstärke 4 – „mäßige Brise“) bei 14,3°C (16:04 Uhr)

Luftdruck: 991,6 hPa bei 13,0°C (20:11 Uhr)
Luftfeuchtigkeit: 75,4% bei 13,0°C (20:11 Uhr)

Wetter: Bewölkt


Datum: 25.09.2023

Ort: 40882 Ratingen-Homberg (141 m ü. NHN + 4,20 m über GOK)
CO2: 375 ppm bei 19,8°C (11:30 Uhr)

Total Page Visits: 106 - Today Page Visits: 1