Messungen

Ich bediene mich eines breiten Spektrums an Messmöglichkeiten, die sich im biologischen, chemischen, mineralischen oder physikalischen Bereich bewegen.

Je nach Symptomatik kommt hier unterschiedliche Messtechnik zum Einsatz, Emissionen je nach Ort und Lage – Umwelt oder Gebäude – dazustellen, klassisch z.B.:

  • Umwelt/biologisch: Schimmelpilze (Natur, Landwirtschaft)
  • Umwelt/chemisch: Pestizide (Land- und Forstwirtschaft, Nutzer)
  • Umwelt/physikalisch: Infra- und Körperschall (Windräder, Industrie)
  • Gebäude/biologisch: Schimmelpilze (Baukonstruktion, Technische Ausstattung, Nutzer), Legionellen und Biofilm (Trinkwasserleitungen)
  • Gebäude/chemisch: Holzschutzmittel (Baumaterialien), Klebemittel (Press-Span, OSB, Laminat), Weichmacher (Dichtungsmittel), Reinigungsmittel (Nutzer)
  • Gebäude/mineralisch: Asbest (Baumaterialien, Brandschutz)
  • Gebäude/physikalisch: Nieder- und Hochfrequenz (Elektrotechnik, Elektronik), Magnetfelder (Natur, Material), Radioaktivität (Natur, Baumaterialien), Radon (Natur)
  • „Phänomene“ (Vibrationen, akkustisches, „empathisches“, Undefinierbares aber latent Vorhandenes…)
  • u.a.

Über ein persönliches/telefonisches Gespräch klopfe ich die Notwendigkeit ab, die Problematik einzugrenzen, um vor Ort gezielt messen und helfen zu können. Baubiologische Richtwerte sind hier das Mindestziel, da gesetzliche Grenzwerte von der Gesundheit ablenken und nicht zielführend für den Nutzer bzw. das Opfer sind, jedoch in Korrelation zu Diesen gebracht werden.

Diese Dienstleistung kommt als Baubiologe und Trinkwasserprobennehmer nach TrinkwV zum Einsatz.

Sprechen Sie mich bitte persönlich an, wenn ich Ihnen bei Ihrer Fragestellung behilflich sein darf.

Total Page Visits: 638 - Today Page Visits: 1