You are currently viewing Internet: Nicht digital vorbereitet!
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:22. November 2023
  • Beitrag zuletzt geändert am:22. Februar 2024
  • Lesedauer:7 min Lesezeit
  • Beitrags-Kategorie:Blog

Internet: Nicht digital vorbereitet!

Wir als Analoge sollen digitaler werden. Dazu nutzen wir das digitale Internet, um uns über Meinungen oder Produkte auszudrücken – das Internet ist hierzu  Mittel zum Zweck: Bekannt zu werden und kapitalistisch zu denken: Umsatz zu generieren! Durch eigene Webpräsenzen oder durch Anbieter von diversen Onlineplattformen. Aber wie stark ist eine „digitale Leistung“, als Solches bereits etabliert ?

Ich biete nun seit Februar 2023 auch „digitale Produkte“ als eigene „Publikationen“ an:

https://bauen-und-gesundheit.de/publikationen
https://gesundes-essen.bio/publikationen
https://gesundes-essen.bio/christians-spezialrezepte
https://gesundes-essen.bio/kochkarten

und seit August 2023 auch „digitale Leistungen“ (analoge Leistungen digitalisiert):

https://bauen-und-gesundheit.de/webshop

…aber ich werde von Online(verkaufs)plattformen („Kleinanzeigen“) regelrecht „abgestraft“, weil oft nur analoge, also physische Produkte zugelassen werden, jedoch keine Digitalen.

Ich sehe auf den einschlägigen Verkaufsplattformen wie z.B.:

– Kleinanzeigen
– markt
– SucheBiete
– Quoka
– Google Merchant

 

nicht, daß man sich bereits auf das digitale Zeitalter einläßt!
So ist es heute immer noch nicht möglich, speziell „digitale Produkte“ als PDF zu verkaufen,
ohne massive Probleme bei der Anzeigenaufgabe zu bekommen !!!

Der Standard lautet: „Analoge Produkte“ „digital zu verkaufen“!

„Digitale Produkte“ „digital zu verkaufen“ ist jedoch (noch) unbekannt!

Typische Fehler, die heute nicht mehr passieren sollten,
aber leider immer noch trauriger Standard hier und da sind: (Update 23.11.2023)

  • Irgend Jemand oder irgendwas bei der Anzeigenannahme maßt sich an, daß „physische Dienstleistungen“ nicht „digital“ verkauft werden dürfen! Die Anzeigenaufgabe wird schlichtweg vom Portalbetreiber verweigert!
  • Gleiches aber auch wenn „digitale Produkte“ digital verkauft werden sollen. Widersinnig: Z.B. ist eine CD ein physisches Produkt und ein PDF ein digitales Produkt – bei Beiden wird ein digitaler Inhalt verkauft…nur bei der CD ist der Träger physisch und beim PDF digital…das PDF kann jedoch nicht verkauft werden…
  • Im Zuge der „KI-sierung“ wird die „AI“ (Analoge Intelligenz = Mensch) ad absurdum geführt, weil eine wortgespickte KI den Sinnzusammenhang von Content nicht versteht und eine Anzeigenveröffentlichung verweigert – also im Grunde genommen eine „dumme KI“ ist, weil der Programmierer nicht intelligent genug programmiert hat…
  • „Digitale Produkte“ können selten verkauft werden, weil es dafür noch nicht einmal eine eigene digitale Kategorie gibt! Z.B. „digitale Bücher“ o.ä. – gebe ich die falsche Kategorie (z.B. ein physisches Produkt/Buch) an, wird die Anzeige vom Portalbetreiber einfach gelöscht. Versuche ich es immer wieder und immer wieder bis ich zufälligerweise auf die richtige Kombination aller Inhalte treffe …habe ich Glück – aber wer zahlt mir die vergeudete Zeit dafür ???
  • „Digitale Produkte“ sind vom Ursprung her immer „neu“, weil sie nicht einen Gebrauchtstatus erlangen können, …da es auch keine Abnutzung gibt – diese Fakten blenden alle Onlineplattformen komplett aus! ..besonders tragisch bei „digitalen Büchern“! ISBN ? ..ich habe eine eigene interne Bezeichnung, weil meine digitalen Bücher kein Verlag verlegt (nicht mainstream konform…) – also verlege ich selber…
  • Ich werde als Anzeigenaufgeber dazu gezwungen die kostenhafte „Produkt-Abholung“ oder „Produkt-Versand“ anzugeben – ein kostenhafter „Produkt-Download“ kann dagegen nicht ausgewählt werden! Also werde ich immer über die Portalseite dazu gezwungen falsche Angaben machen zu müssen! ..und gehe damit eine unnötige und falsche Haftung ein!
  • Der Downloadpfad zum digitalen Produkt als Internetadresse darf/kann nicht angegeben werden, was bei digitalen Produkten nun einmal Standard ist als „Abholadresse“!
  • Der „Abholort“ als digitale Internetadresse kann auch nicht mit dem Wort „Webshop“ global, anstelle einer physischen „postalischen Adresse“ angegeben werden, da es kein physisches abholbares oder versendbares Produkt beim Anbieter gibt!
  • „Publikationstitel“ werden zensiert, z.B. „Not-Hilfe“ oder „Gefahr in Verzug“, was bei mir als Bausachverständiger eine normale Dienstleistung bzw. Tätigkeit ist, die ich auf einigen Portalen nicht anbieten kann, weil die Anzeige aufgrund der „verwendeten Worte“ gelöscht wird! Auch hier wieder: Der Sinn und Zusammenhang der Anzeigenbewerter/-veröffentlicher auf der Portalseite ist nicht vorhanden/verstanden – hierzu bedarf es „Intelligenz“, die weder bei der AI, noch der KI vorhanden zu sein scheint…
  • „Digitale Webshops“ als digitale Verkaufsplattform digitaler Produkte werden grundsätzlich nicht unterstützt, was oft durch ein nicht veröffentlichen der aufgegebenen Anzeigen vom Portal her geahndet/zensiert wird.

…also bisher sehe ich an der Digitalisierung keinen Vorteil, wenn ich zusätzlich noch mit „dummen KI“ kämpfen muß …dies reicht schon bei der „AI“!

Die Frage ist: Ändert sich hier grundsätzlich noch Etwas bei den Onlineplattformen, weil erkannt worden ist, wo des Pudels Kern in der eigenen Softwarestruktur bzw. im eigenen Verständnis liegt oder stellt man sich weiterhin quer und gibt damit weiter zu, daß man nicht verstanden hat, daß „digitale Produkte“ auch anders verkauft werden müssen…?

In eigener Sache

Der Autor: Ich möchte mich kurz vorstellen. Meine Name ist Christian Lemiesz – der vor 200 Jahren eingedeutschte Name „Lemiesz“ heißt auf polnisch „Lemiesch“ und ist das Messer vorne am Pflug der den Acker durchpflügt – als Sachverständiger teile ich Fakten und Meinungen, zwischen Wahrheit und Lüge.

Meine Beiträge beruhen auf Erfahrung (mehrere Berufe, Ehrenamt, Privat), Wissen (6 Fachbereiche) und den neuesten Erkenntnissen der internationalen medizin-/wissenschaftlichen Forschung z.B. der Epigenetik, technischen Errungenschaften u.a. – ich bin analytisch, kritisch und hinterfrage … grabe oft das aus, was lieber gerne unter dem Teppich gekehrt bleiben will. Dargestellte Fakten und Beweise treffen nicht immer auf die Gegenliebe von Tätern und deren Mitläufern und so manch Kritiker, der sich der Wissenserweiterung gegenüber verweigert, weil doch die eigene Seifenblase so sicher und schön ist, als die Komfortzone verlassen zu müssen!

Ich trage zum Wissenstransfer und Weiterbildung (u.a. Berater, Dozent, Autor, Blogger) bei – viele Leser haben seit 2011 auch einen kostenlosen Nutzen zur Wissensanreicherung durch meine Beiträge erhalten (dieser Beitrag hat bisher: 985 Leser, Stand 10.12.2023) – nur von „Besucherzahlen“ allein kann dieser Blog, als Teil meiner beruflichen Leistungen mit der damit verbundenen Arbeit in der heutigen „Post-Viralen-Zeit“ mit Arbeits- und Gesundheitseinschränkungen in der bisherigen Form nicht weiter existieren. Jeder Beitrag ist ein zeitlicher Arbeitsaufwand der auch honoriert werden will: Daher habe ich mich im Frühjahr 2023 dazu entschlossen, umfangreiche Blogthemen nur noch als kostenpflichtige Publikationen anzubieten:

Digitaler Wissenstransfer
a) „Bauen & Gesundheit“ Digitale Publikationen
b) „Gesundheit/Bio-Ernährung“ Digitale Publikationen

Darüber hinaus biete ich weitere digitale Leistungen
c) „Webshop – Bauen & Gesundheit“ Digitale Dienstleistungen (Digitaler Kauf analoger Dienstleistungen)
d) „Webshop – Cooking-Art.Shop“ Digitale Produkte (Digitaler Kauf analoger Produkte I)
e) „Webshop – Bauschaden.Store“ Digitale Produkte (Digitaler Kauf analoger Produkte II)

Mit Ihrem Kauf meiner digitalen Leistungen zeigen Sie mir, daß Sie die damit verbundene Arbeit weiter wertschätzen und den Sprung in das digitale Zeitalter gemeinsam mit mir bestehen wollen, Beiträge, Publikationen und Angebote auch zukünftig weiter nutzen zu wollen! Danke.

Christian Lemiesz
„Gesunde Räume – gesunde Menschen“
Holistischer Service in Baubiologie, Architektur & Gesundheit
https://Bauen-und-Gesundheit.de

Total Page Visits: 1459 - Today Page Visits: 8