You are currently viewing Gesundheit: Ich höre mich – der Klang meines Körpers

Gesundheit: Ich höre mich – der Klang meines Körpers

Als ich mich vor 15 Jahren freiberuflich selbständig machte, kaufte ich mir für die einzelnen Fachbereich und Berufe entsprechende Meßgeräte zur Analytik in der Gebäudeforensik – darunter auch ein Stethoskop, für die Lokalisation von tierischen Holzzerstören…was in all den Jahren ab und zu einmal bei Holzbalken von Geschoßdecken und Dachstühlen zu Einsatz kam.

Um sein eigenes Immunsystem kennen zu lernen bedarf es auch seinen Körper zu kennen. Bei Ersterem geht es um die Physiologie des Organismus und seine „Körpersäfte“ als „Wasserbeutel mit gelösten Ionen“; bei Zweiterem um die Optik und den Audiosignalen des Körpers.

Ich wollte horchen ob ich einen Untermieter habe…wie mag der sich akustisch wohl bemerkbar machen, wenn er sich bewegt und wie kann ich dies durch welche Geräusche hören !?

Mein Organismus hat ein Geräusch.

eigentlich nicht nur ein Geräusch,
sondern viele Geräusche,

je nachdem wo ich das Stethoskop aufsetze,
höre ich das darunterliegende Geräusch was das Organ von sich gibt.

Wie faszinierend das Leben doch ist!

Mein Darm,
hat die Geräusche einer stark befahrenen Straße;
viele unterschiedliche Geräusche unterschiedlicher Qualität und Lautstärke;
ein Glucksen, ein Blubbern, ein Schnorcheln, ein Zischen, ein Rauschen…

Mein Magen,
hat die Geräusche einer große Halle wo leise Geräusche verhallen;
Alles hört sich dumpf und weit entfernt an..etwas rauscht in der Ferne…

Mein Blutsystem,
hat die Geräusche als würde permanent ein Schnellzug mit hoher Geschwindigkeit an mir vorbeifahren;
ein starkes Rauschen was dominierend alle anderen Geräusche unterdrückt…

Mein Herz,
hat das Geräusch eines fernen Schlagzeugs;
ein weicher Klang im regelmäßigen Rhythmus…stetig…

Mein Ellenbogen,
hat das Geräusch einer Kleinstadt aus der Ferne;
ein weit entferntes Rauschen des Blutes…regelmäßig…

und immer und überall ist unterschwellig der Motor, der Herzschlag und
das Straßennetz des Blutrauschens
in unterschiedlicher Lautstärke zu hören….

Mein Organismus ist eine Umwelt,
ein Kosmos aus Gefäßen, Organe und Systemströme,
ein eigenes Biotop.

Welcher Klang hat Ihr eigener Körper ?
Welche Geräusche macht Ihre eigene Umwelt ?

Welchen Klang würden Sie Ihrem eigenen Biotop geben ?

Christian Lemiesz
„Gesunde Räume – gesunde Menschen“
Holistischer Service in Baubiologie, Architektur & Gesundheit
https://Bauen-und-Gesundheit.de

0 Bewertungen

Schreiben Sie eine Bewertung (auch als Gast möglich)

Total Page Visits: 847 - Today Page Visits: 6