SiGeKo Christian Lemiesz

In Grunde genommen führe ich seit Mitte 2008 bereits “SiGeKo” auf Baustellen durch,
nur nicht unter diesem Begriff, sondern unter einer Anzahl verschiedener Dienstleistungen als Architekt, Baubiologe und Bausachverständiger bei Baubegleitungen von Bauträgerprojekten meiner Kunden.

Bisher hier in meinem Fokus:

  • Vorbildfunktion von Vorgesetzten
  • Bauhelm- und Sicherheitsschuhpflicht
  • Handschuhe und persönliche Schutzausrüstung (PSA)
  • Gewerke spezifische Ausrüstung
  • Zustand/Sauberkeit der Baustelle
  • Lagerung/Umgang mit Material
  • Gefahrenpotential durch Arbeit und Ausfertigung (Standsicherheit, .. )
  • Umgang mit Asbest und anderen Fasermaterialien
  • Umgang mit Schadstoffen und anderen Altlasten
  • Umgang mit Chemikalien in offenen und geschlossenen Räumen
  • Umgang mit Schimmelpilz-Kontaminationen
  • Umgang mit Chemikalien in der Umwelt

in der Feststellung, Dokumentation und Aufklärung.

“Beobachtete Sicherheit” auf Baustellen hat in den letzten Jahren nachgelassen – zumindest was ich auf kleinen Baustellen für z.B. EFH u.a. erfahren konnte; je kleiner die Baustelle, desto größer das Chaos.

Gesundheitsbeinflussende Faktoren treffe ich öfters auf Baustellen – vom Baupfusch durch nicht fachgerechter Anwendung bis hin zum Alkoholkonsum – werden von Verantwortlichen oft nur zur Kenntnis genommen, jedoch keiner weiteren Bedeutung beigemessen, da dies bisher auch nicht mein Auftrag als Bauherrenvertreter ist, „haftungsrechtlich“ einwirken zu können bzw. dürfen – dies ändert sich 2018 mit der der zusätzlichen Weiterbildung zum SiGeKo.

 

Sprechen Sie mich bitte persönlich an, wenn ich bei Ihrer Fragestellung behilflich sein darf.

Total Page Visits: 38 - Today Page Visits: 1