PAK

13 Beiträge

Bauen & Gesundheit: Aufbau eines Kompetenzteams für gesundes Bauen & Wohnen

Der Bauboom steht. Aber spielt Gesundheit auch eine Rolle in Gebäuden ? ..oder wird nur wieder Standard gebaut, um die beste Marge zu erreichen ? Gesundheit uninteressant ? Viele können nicht gesund planen, weil sie die Hintergründe nicht kennen; Viele können nicht gesund bauen, weil Ihnen das Wissen dazu fehlt; […]

Gesundheit: Unwissenheit und Irrglaube als Bausachverständiger

Ein Fallbeispiel der Anderen Art. Einen Kollegen den ich gestern um Rat fragte in einem Fall, bot ich an, Ihn mit meinen Spezialthemen “Schadstoffvergiftung und Folgen der Intoxikation” in seinen Fällen zu unterstützen. Jedoch lehnte er mit der Begründung ab, da er das Meiste davon als “esoterischen Unsinn hält” und […]

“Baubiologische Beratungsstelle Ratingen” – Review

“Wenn Keiner mehr hilft” “Oft stehen Hilfesuchende und bereits gesundheitlich Geschädigte vor dem Problem, dass Ihnen bei Bauschäden in Gebäuden/Wohnungen mit Folge der Intoxikation/gesundheitlichen Schädigung nicht oder nicht ausreichend beratend und vor allem fachlich geholfen werden kann, wenn die eigene Gesundheit oder die Ihrer Familie gefährdet oder bereits geschädigt ist. […]

Bauen & Gesundheit: Bauschäden, Nässeschäden, Schimmelpilze, Schadstoffe – ab 95 Euro Netto / Std.

Untersuchung – Beratung – Lösungen, aus 5 Fachbereichen. Hilfen bei Altbau, Neubau, Sanierung, Umbau, Planung, Optimierung Baubiologie-Architektur.de Fachbereich A. Baubiologie (Gebäudeanalytik) Fachbereich B. Architektur (Gesunde Planung & Entwerfen, Planen, Ausführen & Überwachen) Fachbereich C. Bausachverstand (Ursachenforschung) Fachbereich D. Gesundheit (Prävention & Hilfe zur Selbsthilfe) Fachbereich E. Umwelt (Lebensraum & Raum […]

Bauen & Gesundheit: Segretation von Menschen ?

Es ist schlimm…sogar menschenverachtend, wenn Menschen mit Handicap, nicht als Menschen dieser Gesellschaft angesehen werden. Aktuell begleite ich in Ratingen/NRW einen Kunden der sich für ein Neubauvorhaben interessiert, wo der Bauträger die Realisierung seines Gebäudes nach der DIN 18040 für “Barrierefreiheit” sogar strikt ablehnt. Sein Gebäude bezeichnet er als “barrierearm” […]