You are currently viewing Gesundheit: „Das ewige Leid“

Gesundheit: „Das ewige Leid“

Das Leben kann so spannend sein…

In 2014 sollte es noch ca. 40.000 mit Altlasten, Holzschutzmittel und sonstigen Chemikalien kontaminierte Holzfertighäuser der bekannten Marken in Deutschland gegeben haben. (Leider habe ich keine aktuellen Zahlen)

Ich habe im Ratingerraum / NRW bis Hessen einige dieser verseuchten Gebäude untersucht und alle waren über Laboranalysen nachgewiesen hochgradig schadstoffkontaminiert – also könnten seit 2014 ca. 160.000 Menschen vorsätzlich in ihrer Gesundheit langfristig geschädigt werden. Selten suchen Betroffene Umweltmediziner oder Toxikologen auf, um ihren gesundheitlichen Status Quo feststellen zu lassen – sie leiden bis sie Krankheiten bekommen oder siechen langsam dahin…

Diese Gebäude sind nicht sanierbar! Die einzige Sanierung ist die Abrißbirne – alles Andere ist „vorsätzliche Körperverletzung“ bzw. in meinen Augen schon „Mord“, mit dem Wissen im Verkauf oder Vermietung…aber Geld ist bekannterweise mehr wert als ein Menschenleben; s. aktuelle „Pandemie/Pharmagewinne“

In Ratingen hatte ich ca. 5 Jahre nach einer Begehung (über einen Makler) erneut das gleiche Objekt noch einmal untersuchen können; ich verzichtete auf einen Auftrag und teilte dem Interessenten am Telefon meine damaligen Ergebnisse mit, er solle sein Geld besser anlegen, als sich vorsätzlich gesundheitlich zu schädigen. Das Haus will Keiner!

Mit Maklern stehe ich wegen kontaminierter Gebäude im Verkauf auf Kriegsfuß, weil das Wissen darüber nicht gewünscht ist („…könnte ja die Marge drücken…“) – Einer signalisierte mir, daß es ihm nur ums Geld geht.

Wie geht es Ihnen als Käufer ?
Ist Ihnen Ihre Gesundheit als mRNA-Nicht-Gespritzter etwas wert ?

Hier lesen Sie etwas in meinen Fallbeispielen:

 

Ab und zu kommt es vor, daß mir Krankenhäuser, Kliniken und Ärzte (auch Umweltmediziner) Ihre Patienten schicken, weil sie mit Ihrem Latein / Schulmedizinerwissen am Ende sind und dann schaffe ich die Beweise, daß in Folge dann erst der Mediziner die richtige Diagnose stellen und Therapie einleiten kann…“vorher wird oft nur jahrelang herumgedoktert“ (die wenigsten Ärzte wissen um Intoxikationen!)…

„Ganzheitlichkeit“ ist hier das unwissende Wort…

denn oft leben die Patienten in der Koexistenz vielerlei Emittenten…

Traurig ist, daß sich die Wenigsten ihrer Gesundheit bewußt sind, aber gerne irgendwelche Krankheiten haben (wollen) – es geht um das „Ursache-Wirkungs-Prinzip“ und um „fehlendes Wissen“ bzw. „Achtsamkeit“ u.a.

Viele Betroffene verlassen sich darauf daß angeblich Gesetze oder Grenzwerte schützen …das tun sie jedoch nicht – warum nicht, daß erzähle ich Ihnen in meinen Vorträgen zur „legalen vorsätzlichen Körperverletzung“ – wir haben „Täterschutz“ in Deutschland:

Das Leben kann so spannend sein…

Ur-Posting auf LinkedIn:
https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:6980094805561245696

Christian Lemiesz
„Gesunde Räume – Gesunde Menschen“
Holistischer Service in Baubiologie, Architektur & Gesundheit
https://Bauen-und-Gesundheit.de

Total Page Visits: 1842 - Today Page Visits: 19