You are currently viewing Bauen & Gesundheit: Check oder Analytik ?
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:23. Mai 2021
  • Beitrag zuletzt geändert am:22. Februar 2024
  • Lesedauer:5 min Lesezeit
  • Beitrags-Kategorie:Blog

Bauen & Gesundheit: Check oder Analytik ?

‚Check‘ oder ‚Analytik‘ – was brauche ich ?

Beide Vorgänge sind Untersuchungsansätze  in der „Raum-Untersuchung“ einer Lösung auf die Spur zukommen.

Der erste unbestimmte Schritt ist ein „Check“ – steht das Ergebnis fest, folgt die zielgerichtete „Analytik“;
aber nicht grundsätzlich.

 

Check

Ein Check ist eine „unbestimmte“ Vermutung auf z.B. einen Emittenten oder mögliche Ursache einer potentiellen Havarie eines Bauschadens. Er kann allumfassend, aber auch gezielt sein. Typischer Check wäre die qualitative Untersuchung auf Altlasten/Schadstoffe in einem Holzfertighaus.

Ein Check dient also als erster Hinweis;
im Raum…Wohnung oder Gebäude,
für eine darauffolgende Handlungsweise oder
oft in Verbindung mit anderen Messungen und Auswertungen in einem Ausführlichen Bericht oder Maßnahmenkatalog.

Typische Anwendungsgebiete:

  • Kaufbegleitung allgemein und bestimmte Haustypen bestimmter Jahrgänge
  • Qualitative Festellung von Altlasten, Schadstoffe, Schimmelpilze u.a.
  • Feststellung des IST-Zustand einer gekauften Immobilie
  • Erste ‚Amtshandlung‘ nach Havarien
  • Feststellung  von Schimmelpilzschäden in Mietwohnungen u. dgl.
  • Untersuchung undefinierbarer Krankheits-/Symptome in Innenräumen

Übersicht aller Checks:
https://bauen-und-gesundheit.de/checks

 

Analytik

Eine Analytik erfolgt oft aufgrund eines „begründeten“ Verdachts oder bereits bestehendem Ergebnis eines bereits eingetretenen Schadens. Sie ist eine gezielte Untersuchung. Typische Analytik wäre hier die quantitative Beprobung eines „sichtbaren Schimmelpilzes“, also dem Fruchtkörper oder Sporen/Mykotoxine in der Raumluft nach einem Wasser-/Nässeschaden.

Zu untersuchen wäre hier z.B. a) ob und b) wie hoch eine gesundheitliche Gefährdung ist, über geeignete Mess- und Probeverfahren darzustellen.

Das Ergebnis benötigt der Bausachverständige zur Erstellung des Sanierungskonzept oder der Schimmelpilzsanierer zur Umsetzung der Sanierung – auch aus haftungsrechtlichen Gründen relevant.

Die Analytik stellt den vermuteten Beweis – gerichtstauglich – dar;
oft in Verbindung mit anderen Messungen und Auswertungen in einem Ausführlichen Bericht, Maßnahmenkatalog oder Gutachten.

Typische Anwendungsgebiete:

  • Folge bestimmter Krankheitssymptome
  • Ursachenanalytik
  • Private + gerichtliche Beweissicherung
  • Quantitative + qualitatives Ergebnis
  • Untersuchung undefinierbarer Krankheitssymptome in Innenräumen

Übersicht Analytik:
https://bauen-und-gesundheit.de/analytik


WERBUNG – in eigener Sache:

Auszug AT-PUB-2023-A1403 – „Fall 03 – Fallbeispiele 2012-2023“, Teil 1
(überarbeiteter Text auf 5 DIN A4-Seiten als PDF-Download, 300Kb)
„Schnupperversion“: „Fall 03“ – Auszug aus den 15 Fallbeispielen
Kauf-Link: https://bauen-und-gesundheit.de/downloads/fall-03-fallbeispiele-2012-2023-teil-1

AT-PUB-2023-A14 – „Fallbeispiele 2012-2023“, 10.06.2023
(Überarbeiteter Text auf 20 DIN A4-Seiten als PDF-Download, 1 MB)
Kauf-Link: https://bauen-und-gesundheit.de/downloads/fallbeispiele-2012-2023


Gerne berate ich Sie, falls Sie für Ihre Fragestellung nicht ganz sicher sind, was Sie benötigen.

In eigener Sache

Der Autor: Ich möchte mich kurz vorstellen. Meine Name ist Christian Lemiesz – der vor 200 Jahren eingedeutschte Name „Lemiesz“ heißt auf polnisch „Lemiesch“ und ist das Messer vorne am Pflug der den Acker durchpflügt – als Sachverständiger teile ich Fakten und Meinungen, zwischen Wahrheit und Lüge.

Meine Beiträge beruhen auf Erfahrung (mehrere Berufe, Ehrenamt, Privat), Wissen (6 Fachbereiche) und den neuesten Erkenntnissen der internationalen medizin-/wissenschaftlichen Forschung z.B. der Epigenetik, technischen Errungenschaften u.a. – ich bin analytisch, kritisch und hinterfrage … grabe oft das aus, was lieber gerne unter dem Teppich gekehrt bleiben will. Dargestellte Fakten und Beweise treffen nicht immer auf die Gegenliebe von Tätern und deren Mitläufern und so manch Kritiker, der sich der Wissenserweiterung gegenüber verweigert, weil doch die eigene Seifenblase so sicher und schön ist, als die Komfortzone verlassen zu müssen!

Ich trage zum Wissenstransfer und Weiterbildung (u.a. Berater, Dozent, Autor, Blogger) bei – viele Leser haben seit 2011 auch einen kostenlosen Nutzen zur Wissensanreicherung durch meine Beiträge erhalten (dieser Beitrag hat bisher: 3.419 Leser, Stand 23.11.2023) – nur von „Besucherzahlen“ allein kann dieser Blog, als Teil meiner beruflichen Leistungen mit der damit verbundenen Arbeit in der heutigen „Post-Viralen-Zeit“ mit Arbeits- und Gesundheitseinschränkungen in der bisherigen Form nicht weiter existieren. Jeder Beitrag ist ein zeitlicher Arbeitsaufwand der auch honoriert werden will: Daher habe ich mich im Frühjahr 2023 dazu entschlossen, umfangreiche Blogthemen nur noch als kostenpflichtige Publikationen anzubieten:

a) Digitale Publikationen (Wissenstransfer aus Architektur + Gesundheit)

Darüber hinaus biete ich weitere digitale Leistungen an:

b) Digitale Dienstleistungen (Digitaler Kauf analoger Dienstleistungen)
c) Digitale Termine (Kostenpflichtiges Buchen individueller Beratungstermine)

Mit Ihrem Kauf meiner digitalen Leistungen zeigen Sie mir, daß Sie die damit verbundene Arbeit weiter wertschätzen und den Sprung in das digitale Zeitalter gemeinsam mit mir bestehen wollen, Beiträge, Publikationen und Angebote auch zukünftig weiter nutzen zu wollen! Danke.

Christian Lemiesz
„Gesunde Räume – gesunde Menschen“
Holistischer Service in Baubiologie, Architektur & Gesundheit
https://Bauen-und-Gesundheit.de

Total Page Visits: 3742 - Today Page Visits: 7